Donnerstag, 18. August 2016

Shopping Queen in Sneek

Nun ja, nicht ganz. Wir haben weder 500 Euro ausgegeben, noch war Guido dabei, oder Vox, ach ja und der rosa Bus hat uns auch nicht direkt vor die Läden gefahren, sondern wir sind duch das wunderschöne Städtchen gelaufen.

Hätte uns Sabine letztes Jahr nicht auf die Idee gebracht, vielleicht hätten wir dieses und letztes Jahr ne Menge Geld gespart. Danke liebe Sabine ich knutsch dich, dass wir durch dich nicht nur an dieser tollen Stadt vorbei gefahren sind ohne zu wissen wie schön es da ist.


Sehr angenehm ist schon die große Tiefgarage in der wir bisher immer Platz gefunden haben und deren Preis im Verhältnis zu deutschen Parkhäusern ein Schnäppchen ist, das Parkleitsystem ist toll und wenn ihr den Turm seht, dann habt ihr Euer Ziel erreicht.
Von dort sind es nur wenige Schritte ins Zentrum.


Besonders schön finde ich jedesmal dieses Wassertor, ein Teil der Stadtmauer, Sneek war übrigens die einzige friesische Stadt die komplett ummauert war. Und wer die Modemarke "Gaastra" kennt, der hat auch schon das Tor gesehen, das ist nämlich das Logo der Firma.
(Wobei, pssst, es sieht auch ein bisschen aus wie R2D2)



Sneek ist wieder so ein blitzsauberes friesisches Städtchen (ca. 35000 Einwohner) und kein bisschen hektisch. Wenn ich da so an unsere Fußgängerzone und Straßen von Bad Kreuznach denke, puh, schimpft sich Kurstadt und man sieht überall vergammelte Ecken und Dreck.
Sneek hat so ein bisschen was von Märchenland. Die kleinen Häuser, die Grachten, viele Straßencafés, freundliche Menschen (bis auf eine Ladenbesitzerin, die wohl etwas gegen Deutsche hatte, habe ich also keinen frisch gerösteten Kaffee gekauft, muss man nicht haben, wenn das eigene Kind abgebürstet wird, weil es nicht "Guten Tag" gesagt hat und dabei war die Dame hinterm tresen in ein Gespräch vertieft und als sie fertig war schaute Louisa sich gerade Tassen an und hatte sich in eine mit Katzenmotiv verliebt als sie der Anschiss unverhofft von hinten traf. Wie gesagt, dann kaufe ich eben nicht, dumm gelaufen)


Aber wieder zurück zu Sneek. Im Zentrum gibt es eine schöne Fußgängerzone und auch die übrigen Straßen sind nicht dicht befahren.


Als wir Vormittags ankamen waren Markstände aufgebaut. Mit Obst und Gemüse, Blumen, natürlich mit Käse und ein paar unvermeidliche Schund- und Kitschverkäufer.



Auf der anderen Seite der Marktstände zog es mich in einen Stoffladen, nur, ich bin ja so entsetzlich verwöhnt, dass ich nichts kaufen wollte und kein Stoff schrie "kauf mich!" Ich glaube die deutschen Stoffhersteller haben den holländischen Markt überholt und sind schöner und günstiger, kann ja auch sein, dass ich nicht in den perfekten Läden bisher war, aber meine Erfahrungen bisher sind, dass es hier weder schöne Jerseys gibt, noch günstigere Webware.
Wenn ihr Geheimtipps habt, nur her damit, oder vielleicht besser doch nicht?


Wir haben jedenfalls unsere Liebe für echten Käse aus Holland entdeckt, räusper, nein, hier ist nicht Holland, sondern Friesland und das ist so als würde man einen Berliner bayrisch nennen, dabei wohnen dort doch jetzt die Schwaben, hab ich mal gehört, hihi


Frau Antje lebt! Jedenfalls hat sie uns extem leckeren Käse angeboten, den wir gerne probierten, nur Jolina natürlich nicht, selbst diese junge Dame brachte sie nicht dazu mal etwas Neues zu probieren. Vielleicht hätte sie sich auch als Ronald McDonald verkleiden müssen, gibt es den schrecklichen Clown eigentlich noch?

Wären wir nicht unsicher, ob Louisa jetzt eine Erdnussallergie hat, oder nicht (Test erst im Oktober), dann wäre ich hier die Nuts Shopping Queen geworden. (Mir ist die Doppeldeutigkeit schon bekannt, hahaha)


Aber auch ohne Nüsse zu kaufen hatten wir am Ende wirklich viel zu schleppen. Louisa hatte ja gehofft einiges von "Soy Luna" zu finden, doch hier ist man noch auf dem "Violetta-trip" und die mag das große Kind so gar nicht. Diese Sachen sind hier in den Niederlanden vergleichsweise günstig, warum auch immer.


Unser zusätzliches Glück war, das Sale war und so konnte ich in einem ESPRIT-Laden für mich absahnen, vieles mit 70% Nachlass, am Ende hatte ich 7 Teile für unter 50 Euro, ich konnte es selbst kaum glauben. Ich bin ja auch gar nicht so die Einkaufstante. Ich finde es mal ganz nett ein oder zwei mal im Jahr und gut ist es.


In Sneek ist übrigens auch dieses leckere Restaurant "De Walrus" von dem ich hier berichtet habe und im Hintergrund sieht man es auch gerade auf dem Bild unten.



Wenn man für sein Auto locker einen Parkplatz findet, so wird das mit dem Rad schon schwieriger, man ist hier eben wirklich wie in einer anderen Welt.


Jolina hat sich dann noch einen Hut ausgesucht, um einiges zu groß, doch gerade das macht es aus, ich finde sie sieht total niedlich damit aus, nur ein Foto hat sie leider nicht zugelassen, kenne ich ja schon "Duuu, nicht!!!!"


Irgendwann waren dann die Beine doch müde und Papas Rücken musste herhalten, da bekam ich dann auch ein Foto.




Louisa trug stolz ihren Schminkkoffer, den sie selbst bezahlen musste und war dann auch Shopping-müde. Zu Hause fand sie dann nachträglich die Birkenstock wie ich sie habe, die dort recht günstig waren toll, nur hier wollte sie dann nicht mehr stehen bleiben.





Zurück an den schönen Grachten zum Auto waren auch immer wieder schöne Kleinigkeiten mit denen sich Sneek immer mehr in mein Herz mogelte und klar, wir kommen wieder.




Man könnte übrigens auch mit dem Boot nach Sneek fahren. Christian hat sich schon informiert für nächstes Jahr eins zu mieten und damit auf den Kanälen ein paar Sachen zu besichtigen. Ich bin da eher skeptisch, mir reicht unser Gummiboot auf den Wasserwegen des Beach Resorts, damit bin ich schon am Rande meiner Belastbarkeit, was Abenteuer auf dem Wasser bedeuten, habe ich doch Null Ahnung von irgendwelchen Regeln und Jolina bleibt ja jetzt nicht wirklich brav sitzen.





Wenn ihr also mal dort oben vorbei kommt, dann macht Halt in Sneek und lasst es nicht wie wir im ersten Jahr links liegen.


Verlinkt habe ich diesen Post natürlich wieder in die UrlaubsLinkParty wo ihr auch eure Urlaubs und Ausflugsposts verlinken könnt.
Inzwischen tummeln sich da schon Posts vom Bodensee bis hoch nach Schweden und rüber nach Schottland. (War keiner im Süden?)

Übrigens waren wir natürlich auch wieder im Hema, mein Lieblingsladen für alles mögliche und inzwischen hab ich entdeckt, dass man auch online bestellen kann, aaahhhh, ich liebe die Dekosachen, oder auch Backutensilien, oder Spielzeug und und und, ich finde leider immer was dort.




Louisa zeigt Euch mal was sie für sich alles so gefunden hat (macht man bei YouTube so, man .lernt nie aus) und da sind die restlichen Teil ja gar nicht dabei und wie gesagt, wir haben keine 500 Euro auf den Kopp gehauen ;-)

1 Kommentar:

  1. Auch wir gehen dieses Jahr nicht in den Süden, sondern an die Ostsee und dann nach Stockholm :).
    Sneek (was für ein süsser Name) sieht ja wunderschön aus, wie im Märchen, total unecht.

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥