Montag, 1. August 2016

Urlaub am IJsselmeer im Makkum Beach Resort + Linkparty für Euren Urlaub

Wir waren tatsächlich zum dritten Mal in Folge hier im Makkum Beach Resort in der gleichen Dünenvilla.
Ein Zeichen, dass alles einfach zu uns passt und langweilig wird es auch nicht, dafür kann man hier zu viel machen und 14 Tage sind einfach viel zu kurz.
Wir genießen es uns inzwischen etwas aus zu kennen und lieb gewonnene Ziele erneut zu besuchen.




Unser Haus hat sich nicht verändert, deshalb habe ich es dieses Jahr auch nicht mehr groß fotografisch fest gehalten für unsere Urlaubserinnerungen (macht das Ganze auch richtig entspannt)
Wenn ihr mal schauen wollt wie es in unserem Haus von innen aussieht schaut doch hier oder hier.


Dieses Jahr hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter und nur die beiden letzten Tage war es regnerisch, vorher hatten wir Sonne satt, waren froh über die Markisen über den beiden Terrassen und den Windschutz brauchten wir auch nicht. Vielmehr konnte Louisa dieses Jahr gar nicht surfen gehen, da ohne Wind ist das blöd, dafür hat sie geSUPt, erzähle ich demnächst was davon.


Die Spiele die wir mit hatten wurden kaum beachtet und auch Socken, lange Pullis oder Jeans haben wir 14 Tage lang nicht gebraucht, kaum zu glauben, nachdem der Sommer sch so verregnet gezeigt hatte bei uns.



Der Vorteil vom Ferienhaus ist, dass wir auch mit dem essen unabhängig sind, ich habe zwar immer noch ein paar Dinge für den "Notfall" dabei wie ein Paket Nudeln und Soße, das heiß geliebte Schokomüsli, Kaffee für die ersten Stunden, Schokolade (immer gut versteckt vor den Mädels) und Aufbackbrötchen.
Sonst haben wir hier im Ort einen Supermarkt der alles hat was unser Herz begehrt, vor allem tolle asiatische frische Mischungen, Hagelslag und Lakritze.


Aufwendig gekocht wird nicht im Urlaub, doch 20 Minuten in der Küche tun nicht weh und das Essen auf der Terrasse mit dem IJsselmeer im Rücken (sind nur Büsche dazwischen) ist einfach Gold wert.



Dieses Jahr sind wir etwas früher als in den beiden vorherigen Jahren, denn bereits im August war dieses Haus schon in den letzten 4 Wochen unserer Ferien vorgebucht und so blieb uns nur der absolute Wahnsinn uns direkt nach Louisas Schulverabschiedung ins Auto zu schwingen und direkt in den Urlaub zu starten.
Etwas früher bedeutet zum einen etwas teurer, örgs, zum anderen etwas lauter grummel, denn hier sind in der zweiten Woche einige "Partypeople" angereist. Junge Niederländer die hier lange vor den Häusern sitzen und auch schon mal bis 2 Uhr Nachts rum gröhlen, oder Spaß auf ihren aufblasbaren Sonneninseln in den Kanälen haben.
Ein super Vorteil ist, die Wespen sind noch keine Plage, in 14 Tagen habe ich eine von diesen blöden Biestern gesehen. Ich erinnere mich letztes Jahr auf Texel waren die eine Plage (dieses Jahr musste man sein Essen nur gegen die Möwen verteidigen)

Der Schmetterlingsflieder hat gerade begonnen zu blühen und lockte viele Hummeln, Bienen und natürlich Schmetterlinge an.





Im Supermarkt deckte sich mein Mann mit alkoholfreiem Mädchenbier ein.


Auf Texel machte ich dann eine Entdeckung, das war dann genau mein Ding, mit Alkohol und Eiswürfeln und auch mit Mädchenfarbe und süüüüß.



An einem Tag kam Louisa mit Seerosen nach Hause. Ein Junge hatte die am Camingplatz einfach alle aus dem Wasser gerissen und verschenkte sie, weil seine Mutter die angeblich nicht mag.
So etwas macht mich ja traurig und wütend zugleich. Ich liebe Seerosen, sie haben einfach etwas märchenhaftes auf dem Wasser und das kleine Mädchen in mir erwartet immer noch, kleine Elfen, die mitten in den Blüten wohnen.
Sorry, aber so etwas geht gar nicht, man ist hier zu Gast und dann lässt man Garten und Pflanzen schön in Ruhe, damit auch andere sich daran freuen können.
Doch mit den Kindern vom Campingplatz hatten wir ja schon letztes Jahr weniger gute Erfahrungen gemacht.
(Edit: Ich hätte nie gedacht, dass man diese Sätze jetzt in den falschen Hals bekommt, natürlich ist dies kein Rundumschlag gegen Camper, wir haben nun bisher 2-3 schlechte Erfahrungen mit den Kindern dort gemacht, was aber um Gottes Willen kein Rundumschlag gegen alle Camper und ihre Kinder sein soll. Die gut erzogenen fallen nur nicht auf und schlecht erzogene in älterer Ausführung und wohl mit genügen Kohle waren ja auch bei uns in der Anlage ;-) )




Nächstes Jahr, hmmm ja ihr habt richtig gelesen, haha, werden wir ein bisschen Alufolie mitbringen um die Fenster ab zu dunkeln, denn Jolina, die inzwischen zu Hause auch länger schläft war von dem frühen Sonnenaufgang schon um 6 Uhr munter und Christian stand mit ihr auf und gönnte sich fast jeden Morgen Rühreier.


Auch dieses Jahr hatten wir wieder lieben Besuch vom Niederrhein, praktisch wenn man 3 Schlafzimmer hat.


Letztes Jahr hatten wir die Miniwokpfännchen entdeckt und auch dieses Jahr reservierten wir das Set inkl. einer Ladung Fleisch, Salat und Soßen und mampften bis zum platzen, es ergibt sich der typische Fondueeffekt, erst denkt man, da werde ich nie satt und zum Schluss isst man mit enger Hose nur noch weil es soooo lecker ist.


Nach 2 Nächten hieß es auch wieder Abschied nehmen, doch das Treffen 2017 in Makkum ist schon geplant.


In den letzten beiden Regentagen bauten sich die Mädels kleine Privathöhlen im Flur und vertrugen sich meist ganz gut.


Ich kann Euch einen Urlaub hier nur empfehlen, nur Sonne kann ich nicht garantieren, doch es gibt ja bekanntlich kein schlechtes Wetter nur die unpassende Kleidung, das ist der Grund warum unser Kombi + Dachbox immer rand voll geladen sind und trotzdem hat man dann was vergessen. Ich glaube eine Flugreise kann ich gar nicht mehr, denn wie soll ich das alles in nur 4 Koffer bekommen?

In der nächsten Zeit werde ich Euch den Mund wässrig machen mit Posts über Ausflugsziele am IJsselmeer, oder Strandbildern und warum es nächstes Jahr dann doch nicht Texel wird.


Heute hat ja ganz Deutschland Ferien, seid ihr schon zurück, oder fahrt ihr erst?
Macht ihr Urlaub am Meer oder den Bergen? Vielleicht macht ihr es euch auch zu Hause schön mit tollen Ausflügen.
Tragt Eure Blogposts zu Eurem Urlaub 2016 einfach in die Linkliste ein und wir erstellen ein buntes Sommerpuzzle und vielleicht bekommt der ein oder andere mal Lust auf euer Reiseziel.

Tragt Euch einfach mir Eurem Urlaubspost ein und lasst Euch inspirieren.





Wenn ihr dem Button mitnehmen wollt, dann müsst ihr einfach nur den Code im Kästchen kopieren und einfügen.



Instructions: Select all code above, copy it and paste it inside your blog post as HTML




Kommentare:

  1. Es freut mich sehr, dass ihr einen so tollen und vorallem auch sonnigen Urlaub hattet!
    Wespen habe ich noch nie auf Texel erlebt, aber vielleicht trübt mich da meine Erinnerung. Ich werde beim nächsten Mal bewusst drauf achten!
    Ich erinnere mich noch, dass wir letztes Jahr über Texel kurz geschrieben hatten :) dass es wieder Makkum geworden ist und wird ist doch aber auch toll. Wichtig ist, dass ihr euer Traumdomiziel habt wo ihr entspannen könnt. Ich wünsche euch daher auch 2017 tolle Ferien am Ijsselmeer.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :-)
    Ich bin über Louisas YouTube Kanal gestolpert nachdem du ihn hier mal gezeigt hattest.da ich dort nicht registriert bin und den Beitrag hier nicht mehr finde,werde ich mal Offtopic mit meinem Kommentar,aber ich möchte das hier gerne loswerden.

    Meinen riesigen Lob spreche ich aus, du hast eine wirklich tolle Tochter und die Art,wie sie sich präsentiert und auch ganz klar sagt,dieses und jenes erzähle ich aus Privatsphäregründen nicht und "meine Mutter hat hier einen Daumen drauf" finde ich super.
    Auch ihr Umgang mit Kritik ist vorbildlich.ihr macht es genau richtig,ich denke,genau das ist der richtige Weg,um Kindern den Umgang mit dem Internet näherzubringen.
    Sie geht damit auch als großes Beispiel voran.
    Ich bin froh,dass es noch so tolle bedachte und vernünftige Menschen gibt,ihr macht das klasse,bleibt wie ihr seid. Ganz großen Daumen hoch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein sehr schönes Offtopic das richtig gut tut.
      Wenn ich sehe, was manche Kids so treiben, obwohl oder gerade weil es die Eltern nicht wollen ist es doch der bessere Weg den am Anfang gemeinsam zu gehen, wobei ich da natürlich auch mehr Erfahrung habe als jemand der gar nicht im Netz unterwegs ist und erst mal entsetzt vor den ganzen Auswüchsen steht.
      Danke für deine ermutigenden Worte, du ahnst gar nicht wie sehr man das manchmal braucht und wie extrem gut das tut <3

      Löschen
  3. Hallo, wir sind Camper-Urlauber( waren dieses Jahr in Spanien). Unsere Kinder können sich übrigens benehmen ;-).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte auch nicht die Camper im Allgemeinen angreifen (auch meine Schwiegereltern sind Camper, mein Ding ist das zwar nicht,aber zum Glück sind alle Menschen unterschiedlich, das macht die Sache bunt) - das Kind über das ich mich aufregte hätte auch von einer Wasservilla sein können, keine Frage, die Sache war einfach unmöglich. Und bei der Gelegenheit erwähnte ich eben nochmal die Sache von letztem Jahr (hast dus gelesen?) puhhh, kann dein, dass gerade auf diesem Platz Leute sind, denen alles egal ist, oder sind es auch nur wenige die auffallen, doch auch dieses Jahr waren es an diesem besagten Spielgerät wieder die Kinder vom Campingplatz (man sieht ja dann wohin sie verschwinden) die kleinere Kinder vom Spielgerät schubsten, andere mit Sand bewarfen und auch Eltern von Kleinkindern dazu brachte zu sagen "Komm wir gehen, das geht hier gar nicht" :-(

      Löschen
    2. Bei unserem einen Nachmittag auf dem Campingplatz ist wohl nur Joshua aufgefallen ;-) .. oder ich die immer wie irre hinterherrennt.... erst wollte er schon mit Kleidung in den See, dann habe ich es geschafft ihn in Badehose UND!! Schwimmflügel zu stecken, dann war er schon wieder vor mir im See und dabei ein am Ufer liegendes Schlauchboot in den See zu ziehen... ein riesen Geschrei und Unverständnis dass wir nicht einfach ein Boot nehmen können dass uns nicht gehört... dass Geschrei konnte nur noch getoppt werden als dann ein Mädchen damit in See stoch (die das offensichtlich durfte, evtl. weil es ihr gehörte ;-) ...zum Glück hatten wir ja eine Familie kennengelernt, die tatsächlich auch ein Schlauchboot dabei hatten und wir damit dann doch noch in See stechen durften (naja , eigentlich war ich ehr bemüht so ziemlich am Rand dem Ding eine Richtung vorzugeben.... mein letztes rudern ist schon eine Weile her... ) ....das war auch gut so am Rand, denn wenn Joshua es sich anders überlegt ist er auch ruckzuck wieder raus gesprungen... was man von mir nicht behaupten kann....

      Löschen
  4. Sieht großartig aus! Vielen Dank für den Tipp!

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Möglichkeit zu verlinken! In Holland waren wir auch schon oft und finden es eigentlich immer schön! Vor allem ist die Fahrt nicht so lang wie nach Dänemark. Euch eine gute Zeit!
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Ferienhaus. Meine Mädels haben bei der Oma auch ganz viele Höhlen und Verstecke gebaut. Die Pfännchen kannte ich jetzt noch nicht, aber sieht ja viel besser aus als Raclette :) Liebe Grüße, Ella

    AntwortenLöschen
  7. Hej, ich hab meinen post dann mal bei dir verlinkt :0) In Holland war ich bis jetzt nur in den center parcs :0) das sieht bei euch auch nach einem sehr erholsamen urlaub aus! Ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥