Freitag, 10. November 2017

Der fluffig, pastellige Einhorn Adventskalender


Einhorn Adventskalender mit Krepppapierrollen und Butterbrottüten

Heute ist so ein Moment, da fühle ich mich wie Supermom,
oder ich wollte mein Kind sein.

Ich finde dafür, dass ich nicht basteln kann, habe ich diesen Einhorn-Adventskalender richtig gut hin bekommen. Und das coole ist, ihr könnt das auch.



Am Anfang stand die Idee einen Adventskalender für Louisa aus Toilettenpapierrollen und Packpapier zu basteln, doch dann kam am Montag etwas dazwischen und das war der Blogbeitrag von Knuffigklein.
Dort habe ich mir die Einhorngesichter runtergeladen, allerdings leicht in der Ausführung bei den Tüten variiert, da ich für Einhörner weiß einfach schöner finde als beige.
Und schon ging es los mit dem Adventskalender basteln.



Ich habe also Geschenke, die zu groß waren um in die Rollen gesteckt zu werden in rosa Papier verpackt und dann in die Einhornbeklebten Butterbrottüten gesteckt.
Eingepackt habe ich die Kleinigkeiten nur, weil die weißen Tüten ja schon recht durchsichtig sind un meine Tochter sehr neugierig.


Jetzt seht ihr, ich habe einfach beide Ideen kombiniert, die größeren Teile in Einhorntüten, die kleineren in Rollen.
Damit es allerdings schön pastellig und fluffig bleibt, wie das bei Einhörnern dringend notwendig ist, habe ich die Rollen mit Krepppapier in den passenden Farben als Bonbon umwickelt und ebenfalls mit den Zahlen beklebt.


Ich glaube nur Einhörner wäre mir auch zu unbunt gewesen, in Kombination bin ich einfach nur noch verliebt in diesen Adventskalender für Einhornfans, Teenager und so verrückte Mamas wie mich.


Wer jetzt aber nicht so auf Einhörner abfährt, kann auch die reine Rollenvariante  machen und hier natürlich die Lieblingsfarben benutzen.


Ich selbst hoffe jetzt, dass Louisa nicht urplötzlich anfängt meinen Blog zu lesen, denn das wird hoffentlich eine mega Überraschung.
Also, bitte verratet ihr nichts und hoffentlich sieht sie es auch nicht auf Insta, denn da ist sie schon mal ab und zu unterwegs.


Und das braucht Ihr um das Ganze nach zu basteln:

Einhorngesichter von Knuffigklein
Adventskalenderzahlen von meine Svenja (die hat immer die Schönsten)
Butterbrottüten*
Krepppapier*
Ringelband*
Kleber
leere Toilettenpapier, oder Küchenpapier Rollen
ein bisschen Zeit


Was macht man so einem Mädchen, das zwischen Kind und Erwachsen steht eigentlich so in den Kalender?



Ganz viel habe ich in Holland im Hema* gekauft, doch zum Glück kann man da ja auch online bestellen*, was ich immer zur Genüge tue, hüstel.
Zusätzlich noch 2 Kosmetikprodukte und ein Kalender mit Flamingo vom Discounter, denn Flamingos mag sie auch und noch eine Hey und Lidschatten, die es jetzt nicht mehr aufs Bild geschafft haben.

Natürlich habe ich auch einen Pinterest Pin für Euch gebastelt zum sammeln auf der eigenen Pinnwand


Kommentare:

  1. Hallo, der sieht wirklich toll aus. Ich habe vor Jahren einen Kalender genäht der jedes Jahr neu bestückt wird, immer wieder neu zu basteln wäre mir viel zu viel Arbeit. Machst du für jolina dann auch noch einen? Ich kann mir vorstellen dass ansonsten doch Neid aufkommt oder? Liebe Grüße von Eva uns Weimar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Neid ist schon da gewesen, haha, Jolina hat nen Playmobilkalender und Louisa war schon traurig, aber die spielt ja gar nicht mehr damit, tztztz, deshalb selbst gefüllt, denn die Kalender aus dem Handel mit Kosmetik oder angeblich für ältere Mädchen sind alle Schrott.
      Zusätzlich hat Jolina noch nen Schokikalender und Louisa und ich einen von IKEA *schmatz*
      So hat jeder das was zu ihm passt und ich bekomme noch eine ganz tollen Kalender von DIY-Damen geschickt, ich bin schon gespannt

      Löschen
  2. Er ist wunderschön geworden 😍😍😀 liebe grüsse stella

    AntwortenLöschen
  3. Oh der ist meeega genial. Da hattest du ganz schön viel Schnippelarbeit und danach sicher schmerzende Finger. Aber es hat sich gelohnt. Dein Teenagertöchterchen wird ausflippen :).

    AntwortenLöschen
  4. Riesen-Kompliment an dich!

    Da hast du dir viel Arbeit für dein großes Mädchen gemacht - meinen Respekt dafür!

    ES sieht einfach perfekt aus.

    Und auch die kleinen Präsente sind merklich mit Liebe ausgesucht worden.

    Bei uns gibt's es gekaufte, Themen-bezogene Adventskalender, welche sich die Kids selbst aussuchen dürfen.


    LG
    Sina

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥