Donnerstag, 2. November 2017

Der Down Syndrom Kongress leicht.er.leben

Ich bin dabei!
Also als Teilnehmer, nicht als Experte, und mit mir bisher 731 andere.

Diese Zahl sagt mir, hey Martina, da solltest Du doch mal schnell ein bisschen Werbung machen.
Als Blogger bin ich es gewöhnt an Kongressen teil zu nehmen, meist natürlich im realen Leben, doch in so einer geballten Ladung an Vorträgen geht das am besten online und über mehrere Tage verteilt.

Bildquelle: leicht.er.leben

Der Kongress findet vom 10.-19.11.2017 statt und die Teilnahme kostet nichts, das einzige das ihr investiert ist Eure Zeit und wenn es mal nicht funktioniert mit der Zeit, dann passiert auch nichts Schlimmes und ihr verpasst auch nicht den Anschluss, wie wenn man mal im Englischunterricht gefehlt hat. Jeder Vortrag ist neu und in sich geschlossen.



Ich gebe es ja zu, sorry liebe Mareike ich bin halt immer so ehrlich und sage was ich denke, also am Anfang als ich von diesem Kongress gelesen habe dachte ich: "Was ist das denn jetzt schon wieder für ein Quark?"

Es ist fast schon schade, dass ich das denke, doch nachdem ich schon 8 Jahre in diesem "Online-Geschäft" stecke habe ich schon viele kommen und auch wieder verschwinden sehen.

Ich habe Eltern von Babys mit Down Syndrom erlebt, die sich als Megaexperten aufgespielt haben und anderen etwas vom Pferd, sprich vom Chromosom erzählen wollten. Ich habe Leute gesehen die haben gedacht man könne ein Kind mit Down Syndrom doch super als Einnahmequelle nutzen. Ich habe Menschen erlebt die meinen Blog kopiert haben, schön wenn er gefällt, aber nur weil es im Netz steht ist es nach wie vor mein geistiges Eigentum und jetzt mal ehrlich, so nen Chaot wie mich kann man gar nicht kopieren.
Ich habe auch Leute erlebt, die eigentlich gar nichts mit Down Syndrom zu tun haben, das aber als Geschäftsmodell entdeckt haben, im Prinzip nicht verwerflich und doch macht es mir ein bisschen Bauweh.

Ja und dann sah ich die erste Facebookmeldung zu diesem Kongress und verrollte innerlich die Augen. Nach mehreren Posts wurde ich neugierig und besuchte die Seite des Kongress* auf der man nähere Infos erhält und dachte "Wie geil ist das denn?" 2 Minuten später hatte ich mich angemeldet.

Die Experten die hier zu Wort kommen sind wirklich Leute die ich in meiner Zeit in der Down Syndrom Gemeinschaft wirklich schätzen gelernt habe, manche verehre ich, manche kenne ich nur per Internetgeschreibsel hin und her, andere kenne ich persönlich und auf andere bin ich mega neugierig.

Ich finde anmelden kann, nein sollte man sich auf jeden Fall wenn man nur irgendwie Interesse am Thema Down Syndrom hat und wer jetzt sagt "Ich weiß aber alles" bringt mich zum grinsen.
Es ist wichtig immer Neues zu hören, ob man es dann für sich übernimmt ist ja dann eine andere Sache.

Ich weiß, dass es da draußen ganz viele gibt, ganz viele auch gar nicht beim "bösen" facebook. Ich weiß, dass 732 Teilnehmer viel zu wenig sind, hatte meine inzwischen leider ruhende Gruppe Down Syndrom Deutschland über 3000 Mitglieder und auch in der neuen Gruppe sind schon wieder über 1000 Leute, also, da geht noch was, so schnell gibt es das wahrscheinlich nicht noch mal, oder Mareike?

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, denn Mareike macht uns mit Trailervideos in der speziell eingerichteten Gruppe bei facebook schon ganz heiß.

Als jetzt sogar Eckart von Hirschhausen ein paar Grüße losgelassen hat war ich total hibbelig und freue mich total auf den 10.11.
Hoffentlich schaffe ich das zeitlich.

So und jetzt hoffe ich wir sind Kongress-Buddies vom 10. - 19.11.

Ach ja, und wenn es jetzt entgegen meiner RIESENGROSSEN Erwartung blöd wird, dann nörgeln wir hinterher ein bisschen zusammen rum.


Anmelden könnt ihr euch hier: klick*


DS_Begrüssungsvideo from Mareike Fuisz on Vimeo.

1 Kommentar:

  1. Danke für die Erinnerung! Hatte ich zwar im Down Syndrom gelesen, aber war gut es nochmal bei dir zu lesen, Danke.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥