Samstag, 8. Juli 2017

Hamburg, du tust mir weh

Hamburg ist zu einer blutenden, tiefen Wunde geworden, die mir große Schmerzen verursacht und nicht nur ich leide, sondern ganz viele mit mir.



Eigentlich wollte ich ein bisschen lesen, doch meine Gedanken bleiben nicht bei den Zeilen im Buch, sie wandern ab zu den Bildern die ich gestern und heute in facebook gesehen habe.

Es ist unbegreiflich für mich wie Menschen zu solch blinder Zerstörungswut fähig sind.
Sind das die Leute die einem am Boden liegenden noch gegen den Kopf treten bis er stirbt?

Sind das gar nicht so wenige und abartige Ausnahmen?
Kennen wir Typen, die genau so ausrasten würden?

Das sind zum einen keine armen, leidende Massen die sich da erheben. Das sind verwöhnte junge Erwachsene, nicht mal Kinder oder Pubertierende deren Gehirne ja ab und zu auf Error schalten.
Ich wette diese schwarzen A.-löcher (also in Bezug auf ihre Kleidung, nicht falsch verstehen) machen vor nichts halt, vor gar NICHTS!!!
Und in der Hosentasche bestimmt ein teures Smartphone und die schwarzen Hosen sind bestimmt von ner hippen Marke im Laden gekauft, den man jetzt mal so nebenbei in Brand steckt.

Schön und gut, wenn sie denken sie müssten den Großen der Politik mal zeigen, dass sie alles Kacke finden was die so machen, dann sollen sie demonstrieren, von mir aus in schwarz, vermummt. laut... alles okay, hat ja auch schon funktioniert mit dem friedlich. "Wir sind das Volk!" war mal ein cooler, wirksamer Spruch bevor Idioten den für sich entdeckt haben.

Doch was muss in einem vor gehen wenn er einfach mal ein Auto ansteckt, oder zwei, oder drei.
Das Auto gehört vielleicht einem Familienvater, der es dringend braucht um zur Arbeit zu fahren, und er hat es vielleicht noch gar nicht abbezahlt und konnte sich außer der Haftpflicht keine Versicherung leisten. Suuuuper, war aber ein geiles Feuerchen, ich kann so etwas nicht glauben, oder gar verstehen.

Was geht in Euren vermummten Köpfen vor, wenn ihr Schaufensterscheiben ein schlagt? Vielleicht hat sich da ein junger Mensch gerade selbständig gemacht um seinen Traum mit dem eigenen Laden zu verwirklichen und ihr zerstört ihm gerade seinen Traum.

Warum denkt ihr die Polizei ist Euer Feind. Das ist nur ihr Job und die haben auch Angst. Die haben Familie zu Hause und müssen zuschauen wie ein Kollege neben ihnen so zusammengeschlagen wird, dass er für den Rest seines Lebens beeinträchtigt ist und das nur weil es eben sein schlecht bezahlter Job ist, den er ergriffen hat um Menschen zu helfen und nicht um Chaoten in Schach zu halten.

Ich bin geschockt und ich kann mich nicht mal fremd schämen, denn so etwas verabscheuungswürdiges wie ihr vermummten Idioten gehört nicht zu meiner Art Homo Sapiens. Ihr seid irgendetwas anderes, etwas das aus der Kanalisation des Menschsein gekrochen ist. Der letzte Abschaum.

Nein, ihr seid nicht cool.
Ihr seid sowas von weit entfernt von cool.

Was ist bei Eurer Erziehung eigentlich falsch gelaufen?
Was wollt ihr erreichen?

Ich hoffe Eure Eltern wissen was ihr getan habt, oder jemand erzählt es ihnen.
Wärt ihr meine Kinder, würdet ihr euch wünschen nicht meine Kinder zu sein, doch ich bin mir sicher, dass ich meine Kinder zu so wertvollen Menschen erziehe, dass sie niemals auch nur auf die Idee kommen sich am Eigentum von anderen zu vergreifen.

Ach ja und wo wir gerade bei dem Punkt sind, ihr zerstört auch MEIN Eigentum, denn das öffentliche Eigentum ist, wie es schon der Name sagt nicht bezahlt von Frau Merkel und ihren Kumpels, sondern vom Christian, Martina, meinem Papa Klaus, der sein Leben lang schwer gearbeitet hat und heute kaputte Knochen hat von der heftigen Arbeit. Gut gemacht ihr Dumpfbacken, ihr habt das Eigentum eines bald 80 jährigen Rentner zerstört. Eigentlich müsste man Euch dafür den Hintern versohlen.

Macht doch eure Party, sauft euch das Hirn weg, schlagt euch gegenseitig auf den Kopp, da scheint ja eh nicht viel zum zerstören drin zu sein, jedenfalls kein Empathiezentrum. (Empathie ist übrigens Mitgefühl)

Nein Gewalt ist keine Lösung, aber für euch müsste es Scharfschützen geben, die euch einem nach dem anderen ins Bein schießen, zur Not auch noch ins andere und sobald ihr dann wieder laufen könnt, nach schmerhaften Wochen, müsst ihr arbeiten, arbeiten, arbeiten, bis zum Umfallen, bis ihr das alles abgearbeitet habt was ihr zerstört habt.

Ich wünsche mir, dass alle Videoaufnahmen die die letzten Tage gemacht wurden bis aufs Kleinste ausgewertet werden, ich glaube das kann man, auch wenn ihr denkt ihr hättet eure Gesichter versteckt. Es gibt so viele Merkmale an denen man Menschen erkennt und wenn es nur 10 sind die sie bekommen, hoffe ich für die Zukunft, dass alle anderen Angst haben sich dermaßen daneben zu benehmen. Die Strafen müssen so hart sein, dass sie alles bisher da gewesene übertreffen.

Am Ende bringt es nämlich gar nichts, auch der friedliche Protest wird nichts bringen. Glaubt ihr wirklich das juckt einen Putin, oder einen Trump, der nicht mal sein Auto findet, wenn es auf dem Rollfeld direkt vor ihm steht?

Ich traure mit Hamburg und seinen Bürgern.

Na, was sagt die braune Soße jetzt zu sowas?
Wir brauchen gar keine Islamisten um Angst und Schrecken zu verbreiten, wir haben selbst genug Idioten im Land.

1 Kommentar:

  1. Vielleicht hat die Vermummung die Sauerstoffzufuhr zum Gehirn unterbrochen? Moment? Haben solche Vollidioten überhaupt ein Gehirn?

    Ich wohne derzeit in Hamburg und ich habe mich bereits Mittwoch zu meinen Eltern nach Kiel geflüchtet. Ich habe Bilder gesehen, Videos. Ich habe Artikel gelesen und etliche Kommentare auf Twitter. Ich kann gar nicht so viel Essen, wie ich kotzen möchte.

    Wer sich vermummt, verstößt gegen Gesetze. Wer Aufforderungen der Polizei nicht nachkommt, hat selber Schuld und wenn friedliche Demonstranten und auch Journalisten der (mehrfachen und ausdrücklichen) Aufforderung nicht nachkommen, sich zu distanzieren, soll niemand rumheulen, wenn er vom Wasserwerfer nass gemacht wird.

    Ich kann nicht nachvollziehen, was in den Köpfen solcher Wesen vorgeht, dass sie fremdes Eigentum und auch öffentliches Gut mutwillig zerstören, Steine und Flaschen werfen, mit Stahlkugeln schießen, sogar Molotow-Cocktails werfen und damit Leib und Leben etlicher Menschen riskieren. Der einzige Vorwurf, den man der Polizei machen könnte, wäre, dass sie nicht hart genug durchgegriffen haben.

    Sie haben den besten Job gemacht und ich zolle allen Einsatzkräften Respekt, aber für solche radikalen Idioten, die in Hamburg in Anarchie verfallen, lassen mich wirklich daran zweifeln, dass der Mensch die intelligenteste Spezies sein soll.

    Und Montag gehen sie zur Arbeit als wäre nicht gewesen. Wer mit so einem Gewissen leben kann, kann unmöglich Mensch sein.

    Ich Teile deine Ansicht und wünsche mir, Dass möglichst viele von diesem Pack zur Rechenschaft gezogen werden.

    Beste Grüße

    Kevin von blog.daydreamer-kev.de

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥