Donnerstag, 27. Juli 2017

genähte Schultüte als Kissen (+ Anleitung)

Fast ein Jahr nach der Einschulung habe ich es geschafft und die Schultüte von Jolina zum Kuschelkissen umfunktioniert.

genähte Schultüte zum Kissen umgewandelt

Man kann für so ein Kissen noch ein Innenkissen nähen das man füllt, damit der Bezug gewaschen werden kann, oder man macht es wie ich und stopft die Füllwatte (bzw. das Innenleben eines Ikea-Kissens direkt in die Hülle).
Falls ich das Teil waschen will muss ich eben die Watte wieder raus holen und gleichzeitig hoffen, dass keiner die Schleife aufmacht und die Füllung aus Spaß im Zimmer verteilt. Ich lebe gern gefährlich.... eigentlich nicht.

Die Schultüte hatte ich ja hier schon gezeigt.

Wenn ihr also eine Schultüte, Zuckertüte, oder wie ihr das auch immer nennt näht, dann denkt beim Nähen direkt daran ein Innenkissen zu nähen so lange ihr den Schnitt eh noch da liegen habt.

Wenn ihr eine nähen lasst, dann fragt einfach nach, ob man Euch gleich ein Inlet mit nähen kann, füllen könnt ihr dann ja selbst und mit ein paar Stichen zunähen, die können auch hässlich sein, sieht man ja nicht.


Schnittmuster


Ein Schnittmuster hatte ich nicht, da ich keinen vorgefertigten Schultütenrohling gekauft habe, sondern schon ein Jahr vorher eine Schultüte die nach Schulbeginn heruntergesetzt war und somit viel günstiger als ein Rohling war, die Farben sieht man trotz pastelligem Stoff nicht durchscheinen.

Auch kann man sich seinen Rohling selbst machen, wenn zB das Kind noch sehr klein ist und man es nicht mit einer zu großen Tüte bewaffnen will.
Hier kann man in Supermärkten nachfragen, ob die einem Pappe abgeben, die teilweise zwischen Getränkeflaschen liegen, schaut euch einfach mal um und dann klebt ihr selbst und könnt auch noch eine Geschwistertüte machen.

Das Schnittmuster macht ihr ganz leicht.
Legt ein großes Stück Papier, zB aus der Zeitung, oder Folie aus
Schultüte darauflegen und Anfangslinie zeichnen.
Merkt euch wo ihr anfangt und rollt dann die Tüte einmal bis wieder zum Anfang  auf dem Papier/der Folie und zieht wieder einen Strich.
Jetzt habt ihr ein Dreieck (keinen Halbkreis! sonst habt ihr zu weit gerollt) das oben offen ist.
Da ihr ja auch oben noch ein bisschen Stoff zum zubinden braucht verlängert ihr nach oben.
Dann das Dreieck mit einem Bogen schließen und fertig ist das Schnittmuster, das ihr jetzt nach Lust und Laune unterteilen könnt.
Einfach, oder?

Ich wünsche allen Schulanfängern viel Spaß in der Schule, dass ihr Freunde fürs Leben findet, coole Lehrer habt und okay, ein bisschen lernen nebenbei kann man ja auch noch


Schultüte Schnittmuster: eigen
Rohlinge gibt es hier*
Stoffe: Tilda (Mitte), Swafing (rosa + Top)
Stickdatei: Milli einSCHOOLung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥