Montag, 29. Mai 2017

Ich liebe Schuhe, aber meine Füße nicht

Werbung. Als ich Kind war bekam ich fast nie die Schuhe die ich wollte. Ich wollte Lackschuhe mit einer goldenen Spange an der Seite, bekommen habe ich meistens rote Mokassins. Ich habe die Dinger gehasst und dabei wollte meine Mutter mir nur Gutes tun, denn schon als Kind hatte ich ziemlich breite Füße.

Obwohl, oder weil ich wie ich selbst sage, Füße wie eine Ente habe, kurz und breit, liebe ich es Schuhe zu kaufen, immer auf der Jagd nach welchen die passen und auch noch schön aussehen.
In meiner Zeit als Banker trug ich immer Schuhe mit Absatz, doch sobald der Sommer kommt trage ich bei jeder Gelegenheit Bio-Pantoletten mit Zehensteg und das schon seit 30 Jahren.




Ich liebe dieses Gefühl in diesen Schuhen und es ist auch nicht mit FlipFlops zu vergleichen, ich bin damit schon überall rum geklettert in Urlauben rund um die Welt, nur in Ägypten, wo man sie historisch gesehen zu ordnen würde trug ich feste Stiefel, denn mit solch offenen Schuhen möchte ich in der Wüste ungern auf eine Schlange treten, Geheimtipp, immer fest aufstampfen, denn verschwinden die.


 Als ich die Gelegenheit bekam diese Schuhe der Firma Gemini zu testen war ich natürlich sofort dabei. Sie fühlen sich total gemütlich an und ich bin gerade dabei sie einzulatschen.
Dies ist das Geheimnis dieser Schuhe, sie passen sich nach einiger Zeit tragen so perfekt an die Füße an, dass ich jedesmal unglücklich bin, wenn ein gut eingelaufenes Paar das Zeitliche segnet.

Am Anfang vom Sommer muss ich meine Zehen erst an das Gefühl des Stegs gewöhnen und dann trage ich diese Schuhe eigentlich ständig.



Die Schuhe von Gemini sind besonders schick, durch die kleinen Nieten auf schwarzem Leder haben sie auch ein gewisses Extra.
Als wir am Donnerstag im Musical waren trug ich auf der Fahrt diese super bequemen Schuhe und finde, dass man sie durchaus auch zu einem Kleid tragen kann. Und ich hätte sie einfach dort auch tragen sollen, denn nach ein paar Stunden hatte ich bei der Hitze total geschwollene Füße und sie sehnten sich nach der Freiheit dieser Pantoletten.


Dass ich diese Schuhe wirklich trage und nicht nur für diesen Post habt ihr vielleicht heute bei meinem Wazifubo Bild bei Instagram gesehen.

Ich habe geschätzt ca. 300 Paar Schuhe (ich weiß....). Allerdings werfe ich Schuhe auch nur weg wenn sie kaputt sind ansonsten werden die Babys aufgehoben und gestreichelt, denn nach 2 Schwangerschaften und dem 3-fach Beinbruch passen viele nicht mehr, doch da steht schon eine 11 jährige mit der gleichen Schuhgröße in den Startlöchern und giert nach meinen Schuhen.

Also 300 Schuhe im Regal, aber immer die gleichen an den Füßen und in ein paar Wochen habe ich dann auch wieder diese typische Bräune an den Füßen, hahaha.





Wenn ihr auch solche Schuhe wollt, die gibt es bei https://shop.gemini.de/


Kommentare:

  1. Richtige schöne Fotos sind das von dir :). Die Schuhe passen wirklich toll zu deinem schönen Rock. Gut sitzende und bequeme Schuhe sind was besonderes, die muss man gut hüten :)

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Schuhe liebe Martina :-) Aber was ist mit Kompressionsstrümpfen? Die Füße sind doch sehr geschwollen-denke mal da tust du deiner Gesundheit eher einen gefallen mit ;-)

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥