Sonntag, 21. Mai 2017

denkst, Down-Sportlerfestival und 2 Besuche - WIB 20./21.5.2017

Es gibt Wochenenden, die plätschern, einfach so vor sich hin, ohne groß Höhen, oder Tiefen. Wir brauchen keine action, oder Ausflüge um unser Wochenende unbedingt vollzustopfen um es als gelungen zu bezeichnen. Wir können durchaus auch einmal nichts tun, doch dieses Wochenende hatte es echt in sich. Terminstress hoch 3.

Samstag:



Klassentier Erwin mit Jolina (Down Syndrom)

Dieses Wochenende besucht uns Erwin, Jolinas Klassentier, er ist schon zum zweiten mal hier übers Wochenende und kennt sich ja schon gut hier aus.




Frühstück im Hotel Mercure in Nürnberg

Mein Samstag fing an mit einem überteuerten Frühstück im Hotel in Nürnberg, hierzu werde ich Euch aber noch einen genauen Bericht verfassen. Ich bin schon Freitag angereist mit viel Stau und Verzögerung und war froh mich dann nicht mehr mit Bloggerfreunden verabredet zu haben.

Banner zur Bloggerkonferenz denkst Nürnberg

Sehr früh war ich bei der denkst und auch hier werde ich euch nächste Woche einen genauen Bericht mit vielen tollen Links hier posten.

Einmarsch Down-Sportlerfestival in Frankfurt

Der Rest meiner Familie war in Frankfurt beim Down Sportlerfestival, DAS Ereignis auf das wir uns immer das ganze Jahr freuen und ich hab irgendwie beim Terminbingo nicht aufgepasst.
Ich habe Mann und Tochter darauf angesetzt Bilder zu machen, äähhhh, ja.....
Ich werde euch auch hierzu...blablabla, der 3. Post in Folge ankündigen ist langweilig, oder?


Sonntag:


Ich bin Samstag mit Bleifuß in 3 Stunden von Franken nach Hause gedüst, denn da wartete schon lieber Übernachtungsbesuch auf mich, nicht der Erwin. Eine Freundin, die mit ihrem Sohn auch auf dem Sportfest war und bei uns einen Zwischenstopp einlegt.
Wir haben am Abend noch eine leckere Flasche Erdbeerlikör geleert, den sie mit dem TM gezaubert hat. Ich mag diese Küchenmaschine nicht, aber der Erdbeer-Wodka war genial.
Sonntags gab es dann noch Frühstück ohne Bilder und eine Kuschelrunde mit Jolina.

Ripeyesteak

Mein Mann grillt, was er hätte gestern grillen sollen für die Gäste, da hat er das für heute auf den Grill geworfen....wenn man nicht alles selber macht.


Im Gegensatz zu den perfekten Bildern, die andere Blogger immer vom schönen Tisch machen, fast wie für "Schöner Wohnen" produziert und nicht fürs Familienessen, zeige ich, wie bei uns der Tisch aussieht, wenn alle verschwunden sind und ich mit dem Rest zurück bleibe. Das ist Realität, das sind wir und deshalb zeige ich es hier. Auch zum Mut machen, für die Leser, die immer denken "Warum sieht das bei uns nie so perfekt aus?" Ach, bei uns doch auch nicht, macht Euch nichts draus, wir leben einfach und heute gab es sogar für mich ein "Mädchenbier" ohne Alkohol dafür mit Holunder, mhhhh.

Füße in FlipFlops

Kaum zu glauben, dass es Freitag geregnet hat was die Wolken hergaben, okay, das Gras ist grün, dann glaub ich es doch. Ach, ich lade meine Akkus auf mit einem Buch im Garten.

Traktor

...und plötzlich wird es laut. Als Landkind, so richtig vom Kaff, wundert mich ja nix und ich weiß natürlich, dass Bauern immer arbeiten, gefühlt dann, wenn andere das nicht tun (zB Gülle kurz vor einem Feiertag fahren, hahaha) Jedenfalls musste ich grinsen, weil wir uns vor kurzem überlegten, dass es der Rasen nötig hätte und das Wetter gerade gut wäre, aber man Sonntags ja nicht Rasen mähen könnte, da selbst der Elektromäher die Nachbarschaft stören könnte.
Also wir mussten uns kurzfristig im Garten anschreien um uns zu verstehen heute ;-)

Schokoeis

Ein kleines Eis geht immer

Kinder beim schaukeln

Frisch geduscht am Abend schaukelt es sich gleich noch besser.


Mehr Bilder vom Wochenende schaue ich mir bei geborgen wachsen

1 Kommentar:

  1. Es kommen dafür ja bestimmt noch tolle Bilder von Jenny .. ;-)
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥