Donnerstag, 11. Mai 2017

(Anzeige) Wie mich der Fenstersauger von Leifheit dann doch zum Fenster putzen brachte

Facebook-Freunde von mir konnten am 12.3. folgendes auf meiner Pinnwand lesen: "Überlege ob ich demnächst Fenster putzen soll, oder mir ne Ausrede überlegen. (Nachteile von Frühlingssonne :D )"

Doch da hatte ich ja auch mein neues Helferlein noch nicht.




Was mich beruhigte war, dass ich nicht alleine bin mit meiner Abneigung gegen Fenster putzen und ich bekam auch zahlreiche Ausreden geliefert warum ich es nicht tun sollte.

Nur eine meiner Freunde hat sogar Spaß beim Fenster putzen, denn sie hat so ein geniales Helferlein.

Jetzt habe ich also den Leifheit Dry&Clean und ich will jetzt nicht so weit gehen, dass ich ab sofort täglich voller Freude Fenster putzen möchte, doch ich verschwende auch nicht mehr so viel Zeit mit Ausreden überlegen.

Mein neuer Fenstersauger nimmt mir das ab, wo ich mich bisher wirklich dämlich angestellt habe.
Sauber werden meine Fenster ja, aber streifenfrei? Sobald die Sonne auf meine frisch geputzten Scheiben fiel, war ich plötzlich von meiner Arbeit gar nicht mehr so angetan.

Das was immer am meisten aufhält ist ja dieses kunstvolle nachwischen oder abziehen, damit es eine streifenfreie, klare Sache wird.
Dies erledigt jetzt in ganz kurzer Zeit mein Fenstersauger, juhu.

Ich habe vorher die unterschiedlichsten Tipps ausprobiert, Fensterleder wie meine Mutter, Zeitungspapier wie meine Schwiegermutter, Abstreifer wie der Fensterputzer der Nachbarn, Mikrofaserdingens wie die Freundin, bisher war es nie so, wie ich es gerne hätte.

Ich zeige Euch mal welche Aufgaben ich meinem neuen Helfer gestellt habe:

Glastür voller Fettfingerspuren und unebene Oberfläche




Es ist ja nicht so, dass wir keinen Türgriff hätten, allerdings scheint den keiner zu benutzen.

In kürzester Zeit war die Tür blitzeblank und auch die Seite mit den Noppen im Glas war für den Sauger kein Problem.

Toll ist auch, dass er nur volle Power gibt wenn er auch saugen soll, ansonsten brummt er sanft im Standby und spart so Akku, erst der Druck auf die Gummilippe sagt dem Sauger, dass er jetzt loslegen kann mit seinem Werk. Durch den Lithium-Ionen-Akku ha man durchschnittlich 15% mehr Akku-Laufzeit

Terassentür 1,50m breit und mit Fensterkreide bemalt





Meine Terrassentür war nicht nur von innen bemalt, mit einem Einhorn übrigens, sondern von außen auch voller Tropfen und Staub. Normalerweise bin ich schon eine ganze Weile mit dieser Tür beschäftigt wenn ich sie richtig sauber haben will, die nochmal ein Gegenstück in der gleichen Größe hat.
5 Minuten!
5 Minuten hat es gedauert bis die Tür streifenfrei sauber war, lästiges nachpolieren entfällt ganz einfach und spart somit erheblich viel Zeit.
Das Bild war schwer einzufangen, denn das Fenster war so sauber, dass es teilweise gar nicht zu sehen war, dass da eine Scheibe zwischen Garten und Kamera war.
Lästiges nachpolieren entfällt ganz einfach und spart somit erheblich viel Zeit.



Die letzten Pluspunkte hat der Fenstersauger bei mir noch gesammelt mit:
- der auswechselbaren Düse (schmale Düse zB für Sprossenfenster)
- 360° verwendbar, also auch für Glastische oder über Kopf
- dem praktischen Schnellablass für Schmutzwasser
- der einfachen und gründlichen Reinigung durch die extra große Tanköffnung
- der Möglichkeit einen Teleskopstiel anzubringen mit dem Click-System (für hohe Fenster, oder wenn ich mal Lust habe im sitzen Fenster zu putzen ;-) )


Ihr könnt das Gerät zur Zeit mit 30 Tage Geld-zurück-Garantie testen und wenn ihr nicht zufrieden seid problemlos zurück geben, also ich gebe meinen aber nicht mehr her.

1 Kommentar:

  1. Wir haben uns auch so ein Gerät (andere Marke ;)) gekauft. Das ist Gold wert, einfach absolut genial.
    Man muss sich das Leben ja nicht noch mühsamer machen als es teilweise schon ist, gell :). Toll, dass du jetzt so einen tollen Helfer hast.

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥