Mittwoch, 26. April 2017

#DuBistDemokratie warum wählen so wichtig ist

Eigentlich ist dieser Blog ja relativ politikfrei, darüber zu reden überlasse ich gerne denen die sich auch richtig damit auskennen. Das Problem unserer Zeit ist eh, dass viel zu viele denken sie müssten etwas sagen, die dann nur Worte ohne wirklichen Inhalt rausblubbern.

Eigentlich wollte ich diesen Blogpost im Spätsommer schreiben, weil es mir unheimlich wichtig ist, doch jetzt kommt mir die Aktion #DubistDemokratie dazwischen und deshalb sage ich jetzt schon was ich zu sagen habe.



Montag, 24. April 2017

Jolinas Geburt: 3. "Was ist denn jetzt mit Down Syndrom?"

Heute nun der dritte und letzte Teil zu der Geschichte von Jolinas Geburt.
Manche Gedanken die ich damals hatte sind heute schwer für mich zu ertragen, aber indem ich sie niederschreibe und Euch mitteile hilft es vielleicht auch der einen oder anderen.
Denn ich fühlte mich damals selbst ein wenig wie ein Monster, weil ich diese Gedanken überhaupt zuließ.
Heute weiß ich, es ist okay. Es ist sogar wichtig um einfach diese Trauer zu durchleben und einfach neu anzufangen, mit neuen, anderen Hoffnungen und in einer Welt in der die Uhren anders ticken.



Sonntag, 23. April 2017

WIB -Letztes Osterferienwochenende

Das schöne an Ferien ist, dass ganz viele Termine, die man die Woche über hat ebenfalls ruhen.
Kein Ballett, kein Kinderturnen, kein PEp....
Das was dann aber nach kurzer Zeit diese Terminfreiheit ein wenig überschattet ist, dass die Kinder den ganzen Tag zu Hause sind.
Hört sich jetzt etwas herzlos an, Quatsch ich liebe meine Kinder, aber ich weiß diese Liebe mehr zu schätzen, wenn die Kinder ab und zu weg sind und ich mich freuen kann, dass sie wieder kommen.
Wer etwas ältere Kinder hat wird mich versehen ;-)

Morgen ist wieder Schule, juhu!!!!!!!


Das Haus haben beide eingerichtet, sehr interessant.


Meine Blogroll: Phinabelle

Die zweiwöchige Osterpause ist vorüber und ich habe heute wieder einen spannenden Blog für Euch aus meiner Leseliste.
Berenice hat vor kurzem schon das zweite Bloggertreffen auf die Beine gestellt, ihr erinnert euch, dieses Wellness-Mama-Wochenende.
Ich ziehe meinen Hut, denn nach so langer Zeit im Bloggeschäft lasse ich mich immer einladen und muffele, dass es ja nix in der Nähe geben würde, doch selbst den Hintern hab ich dann nie hoch bekommen.
Taucht ein in die Blogwelt einer Powerfrau mit viel Herz




Samstag, 22. April 2017

Buchtipp: Stresst ihr noch oder liebt ihr schon?

Wer den Blog regelmäßig verfolgt, hat schon gesehen, dass ich dieses Buch gelesen habe und heute erzähle ich wie es mir gefallen hat.

Alexa Hennig von Lange

Stresst ihr noch oder liebt ihr schon?

Warum Familie nicht das Problem ist, sondern die Lösung
Erscheinungstermin: 22. August 2016

190 Seiten, Hardcover,
Gütersloher Verlagshaus








Ich dachte eigentlich, dass ich ein weiteres Ratgeberbuch in Händen halte, mit superschlauen Ideen und Tipps die sich unbedingt für alle Familien eignen (Ironie off)

Der Untertitel "Warum Familie nicht das Problem ist, sondern die Lösung." und das lustige Cover haben mir wirklich signalisiert, dass man mir jetzt Lösungen für ein gelungenes Familienleben vorsetzt, doch es ist viel besser.

Freitag, 21. April 2017

(Anzeige) in Sneaker-Love mit ara shoes Fusion4 + Verlosung 2 Paar Sneaker

"Ohh, sind die für mich? Cool!"

Irgendwie konnte ich meinen Ohren nicht trauen, meine 11 jährige Tochter hatte meine neuen Sneaker von ara shoes die Fusion4 entdeckt und fand sie so toll, dass auch sie die anziehen würde. Ein besseres Lob kann man diesen Schuhen kaum aussprechen. Louisa ist da schon sehr wählerisch und trendbewusst.


Donnerstag, 20. April 2017

Gebratener grüner Spargel mit Tagliatelle und Mozzarella

Jedes Jahr im Frühling schaute ich verwundert zu, wenn alle sich begeistert auf Spargel stürzten. Ich mag keinen Spargel, dachte ich. Doch dann probierte ich grünen Spargel und ab dem Zeitpunkt mochte ich Spargel, aber eben nur wenn es grüner Spargel ist.

Mein absolutes Lieblingsrezept, das auch Louisa schmeckt ist dieses:


Weil es das bei uns im Frühling öfter gibt, habe ich sogar 2 Varianten fotografiert, denn jedes Rezept lebt davon, dass man immer wieder abwandelt und Neues probiert.

Dienstag, 18. April 2017

Unser Besuch im Brownies & downieS

Erst vor wenigen Wochen wurde ich durch ein Video auf Brownies & downieS aufmerksam.
Ein Café das von Menschen mit Down Syndrom und anderen geistigen Beeinträchtigungen mit viel Freude und Herz betrieben wird.
Mir war allerdings bis zu unserem Urlaub gar nicht bewusst, dass es sich um eine Kette handelt.
Aus Zufall fuhren wir in Valkenswaard daran vorbei und somit war klar, dass wir hier an unserem letzten Urlaubstag einen Besuch abstatten würden.


Montag, 17. April 2017

Mit Jolina auf Ostereiersuche

Jolina glaubt immer noch an den Zauber des Osterhasen.
Ich kann noch so offensichtlich kurz verschwinden um danach zu verkünden, dass der Osterhase da gewesen sei, dass ich mir selbst schon etwas dämlich vorkomme, trotzdem wirkt der Zauber noch und wir Eltern werden diese Freude sicher bei ihr viel länger genießen können.


Sonntag, 16. April 2017

Frohe Ostern

Unsere Familie wünscht allen Lesern ein friedliches Osterfest.



Wir teilen mit Euch, was Jolina für uns gebastelt und angemalt hat.



Es war einmal ein Hase
mit einer roten Nase
und einem blauen Ohr.
Das kommt ganz selten vor.

Die Tiere wunderten sich sehr:
Wo kam denn dieser Hase her?
Er hat im Gras gesessen
und still den Klee gefressen.

Und als der Fuchs vorbei gerannt,
hat er den Hasen nicht erkannt.

Da freute sich der Hase.
"Wie schön ist meine Nase
und auch mein blaues Ohr,
das kommt so selten vor.


(von Helme Heine)

Samstag, 15. April 2017

Buchtipp: "Erste Hilfe für die Seele"

Ich habe dieses Buch im Urlaub verschlungen, zwar keine leichte Kost, allerdings habe ich an vielen Stellen zustimmend genickt und bei anderen etwas für die Zukunft mitgenommen, wie man mit bestimmten Situationen umgeht.

Angélique Mundt

Erste Hilfe für die Seele

Einsatz im Kriseninterventionsteam
Erscheinungstermin: 11. Oktober 2016


















Donnerstag, 13. April 2017

Jolinas Geburt: 2. Jetzt auch noch Ringelröteln in der Schwangerschaft

Im ersten Teil der Geschichte habe ich Euch ja schon erzählt, wie bei uns die Pränataldiagnostik nicht so wirklich rund gelaufen ist und wie ich die Möglichkeit, auf Grund eines Softmarkers, dass mein Kind Down Syndrom haben könnte ganz weit von mir weg geschoben habe und beschloss die Schwangerschaft weiter zu genießen, oder endlich mal anzufangen. 
Warum konnte ich nicht zu den Frauen gehören, die sagen es geht ihnen in der Schwangerschaft so gut?

Heute: Neue Horrormeldung: "Sie haben Ringelröteln!"




(Anzeige) Ich fühl mich wohl in meiner Haut mit Mixa

Von meiner wirklich sensiblen Haut habe ich Euch ja schon öfter erzählt. Immer wieder schlage ich mich in letzter Zeit mit Neurodermitis herum.
Leider haben meine Töchter meine trockene Haut geerbt und gerade Jolinas Gesichtshaut neigt zu Rötungen.

Gerade mit empfindlicher Haut ist man ständig auf der Suche nach der richtigen Pflege.

Mixa tut unserer Haut gut und zu meiner Überraschung bekommt man die Pflegeserie sogar im Drogeriemarkt und muss dafür nicht extra zur Apotheke.


Mittwoch, 12. April 2017

12 von 12 im April 2017 - CenterParcs Edition

Ich lade Euch ein uns ein wenig durch unseren Tag zu begleiten, mit 12 Bildern aus dem Urlaub im Center Parcs De Kempervennen.



Aufgestanden bin ich erst kurz nach 8, Louisa hat da noch friedlich weiter geschlummert, Jolina plapperte schon munter und laut in der Küche.

Dienstag, 11. April 2017

(Anzeige) Mein Ohrwurm des Monats: #fuerimmo zu Immowelt

Ich habe einen Ohrwurm und zusätzlich zu diesem Lied im Ohr, habe ich auch noch Bilder im Kopf und gute Laune.

Erstaunlich ist jedoch, wer für dieses Hochgefühl und Grinsen in meinem Gesicht verantwortlich ist: immowelt.de, uuups.


Sonntag, 9. April 2017

Unser Wochenende in Bildern: Center Parcs Edition

Unser Wochenende haben wir in den Niederlanden verbracht und zwar im Center Parcs De Kempervennen, Mitten im Wald, mitten in der Natur, mitten unter Franzosen, Engländern, Niederländern, Deutschen, mitten im Frühling der sich wie Sommer anfühlt, mitten drin in der Erholung.


Der Samstag startet für mich sehr früh, weil mein Rücken nörgelt. Jolina ist auch wach. Also Cappu für mich und niederländisches Krümelmonster fürs Kind, während der Rest der Familie noch schläft.
Ich habe übrigens wieder unsere Senseo mit genommen, dafür andere Dinge total vergessen ;-)

Samstag, 8. April 2017

(Anzeige) Jolina hat Spaß am Zähneputzen mit Playbrush

Es gibt ja so Dinge, die sind in ganz vielen Familien ein kleines Drama, nur keiner spricht darüber. Eines dieser Dinge, die Eltern manchmal zur Verzweiflung bringen, ist das Zähneputzen.

Ich oute mich jetzt mal, als meine Große noch klein war und die ersten Zähnchen geputzt werden sollten, da musste ich bei jedem Zähneputzen singen. Obwohl ich gerade hier sitze und überlege welches Lied das war, komme ich nicht drauf, ich würde mal sagen, ich habe es erfolgreich verdrängt.
Ich verrate euch noch etwas, manchmal habe ich auch meinen Mann schon erwischt, wie er beim Zähneputzen von Jolina vor sich hin singt: "Schrub, schrub, schub..." oder so ähnlich, nur, damit das Kind den Mund aufmacht.


Mittwoch, 5. April 2017

Jolinas Geburt: 1. Habt Ihr es eigentlich vorher gewusst?

Bisher gibt es die Geschichte von Jolinas Geburt nur in einem Buch oder von uns persönlich erzählt, doch ich finde sie gehört unbedingt auch hier her in den Blog.

So werde ich Euch Stück für Stück erzählen, wie das so war, als wir plötzlich ein Kind mit Down Syndrom hatten und unser Leben einen kleinen neuen Impuls erhielt.

Heute: Fruchtwasseruntersuchung, oder doch nicht?




Eine Frage die ganz häufig gestellt wird ist: "Habt ihr ES eigentlich vorher gewusst?"
Meine Antwort ist dann immer ein klares "Jein!" 
So einfach war es bei uns eben nicht, es lief alles etwas ungewöhnlich, aber normal kann ja jeder.

Dienstag, 4. April 2017

Hotel & Spa Binshof, Speyer

Im Lindner Hotel & Spa Binshof bei Speyer wird Wohlfühlen und Erholung groß geschrieben.
Ich durfte durch ein Bloggertreffen eine wundervoll, erholsame Nacht und auch schöne Stunden im Spabereich und in einem Restaurant des Hotels verbringen.

Da ich meist mit der Familie in Ferienhäusern unterwegs bin, fühle ich mich natürlich gleich noch drei mal verwöhnter und umsorgter, wenn man mir mein Bett macht, das Essen kocht und keiner etwas von "Mama" will.

Rezeption und Lobby



Montag, 3. April 2017

Ist Pünktlichkeit wirklich überflüssig?

Meine Blogposts kommen ganz oft einfach aus dem Bauch und sind nicht über Wochen geplant. Dazu bin ich viel zu chaotisch kreativ.
Natürlich ist es aber absolut wichtig für mich wenn ich Kooperationen eingehe oder wenn ich bei einem Probenähen dabei bin total pünktlich zu sein. Abgabefristen sind zum einhalten da (wobei Kinder und das Leben da ganz oft noch Stolpersteine in den Weg werfen)

Jetzt hat aber heute jemand gesagt: "Das Gehirn von Kreativen tickt anders. Und das ist gut so. Die können nicht denken, wenn die Termine im Blick behalten müssen. Die verpassen Abendessen und Teezeit, wenn sie denken."

Bin ich jetzt pünktlich, oder bin ich kreativ? Und ist Pünktlichkeit vielleicht wirklich überflüssig?




Sonntag, 2. April 2017

Meine Blogroll: "Herzkindmama"

Der heutige Blick in meine Blogroll stellt Euch eine liebe Bloggerin vor, die mir in vielem ähnelt, sie hat zwei Mädchen, lebt ihre Kreativität aus und lässt sich beim Bloggen nicht auf nur ein Thema festlegen, sondern schreibt so wie das Leben eben ist, mal ein bisschen von dem und dann eine Prise von jenem und immer ganz viel Herzblut an der Sache.
Ich freue mich, dass wir uns auch schon im realen Leben über de Füße gelaufen sind und die Chemie stimmte mit der

Herzkind-Mama



Samstag, 1. April 2017

Buchtipp: Der kleine Milchvampir

Das Buch welches ich Euch heute ans Herz lege habe ich nicht gelesen, ich bekam es ganz klassisch vorgelesen, so wie es auch gedacht ist. Ein Vorlese- und Bilderbuch für kleine "Milchvampire"



Freitag, 31. März 2017

Meine allerersten 5 Freitagslieblinge

Ich lese oft bei anderen Blogs die "Freitagslieblinge", war da aber noch niemals Teil davon.
Zum einen hat ein Blog, der von Linkparty zu Linkparty hüpft und sonst nichts zu sagen hat für mich wenig das mich als Leser fesselt und deshalb denke ich es geht meinen Lesern ähnlich und zusätzlich habe ich manchmal sowieso zu wenig Platz im Blog durch die 2 fixen Termine die ich mir selbst schon gesetzt habe, dass mir einfach noch ein extra Tag in der Woche fehlt ;-)

Aber heute, heute bin ich zum ersten Mal dabei.

1. Lieblingsbuch

Nun ja, ganz ehrlich? Es ist das einzige Buch das ich diese Woche in der Hand hatte, okay und das Notizbuch in das ich meine Passwörter schreibe.
Ich habe endlich wieder die Muse gefunden zu lesen und wenn ich die restliche Hälfte durch habe, dann erzähle ich Euch Samstags etwas darüber.
Ich liebe es in der Sonne zu sitzen und zu lesen, das fühlt sich dann an wie eine Zeitreise in die Zeit vor den Kindern.


Dienstag, 28. März 2017

Regenbogenrock aus Tüll schnell selbst gemacht

Mädchen lieben Tutus.
In jeder Verkleidekiste sollte mindestens ein Tüllröckchen liegen, Anzahl nach oben offen, denn die kann man immer in den unterschiedlichsten Farben brauchen.

Heute zeige ich Euch, wie ich die Regenbogen-Tüll-Tutus von Jolinas Party ganz einfach selbst gemacht habe.


Montag, 27. März 2017

Einhornparty zum 8. Geburtstag

Endlich war es soweit, Jolina hat zum ersten Mal ihren Geburtstag gefeiert, also so richtig, mit Kindern, nicht nur mit Oma und Opa.


Keine Frage, dass ich mich für 3 Kinder genau so ins Zeug lege, wie für 10.

Sonntag, 26. März 2017

Meine Blogroll: "Wollfühlend mit Handicap"

Heute möchte ich Euch einen Kreativblog vorstellen, oder ist es doch einer der in meine Schublade "mit Extra" passt?
Es ist eben nicht so einfach mit den Menschen, oder ihren Blogs, man kann so vieles sein und jeder bräuchte seine eigene Schublade. Auf dieser Schublade steht

Wollfühlend mit Handicap




Freitag, 24. März 2017

Dienstag, 21. März 2017

Heute ist Welt Down Syndrom Tag

Ein Tag zum feiern


Zum 8. mal begehen wir diesen Tag.

  • Ein Tag das Leben zu feiern
  • Ein Tag die Werbetrommel zu rühren
  • Ein Tag der Welt zu zeigen wie "normal" ein Leben mit Down Syndrom ist
  • Ein Tag Poster mit Menschen mit Down Syndrom in die Schaufenster zu hängen
  • Ein Tag Posts und Poster in den sozialen Medien zu teilen (helft einfach mit)
Jolina von Jolinas Welt auf ihrem offiziellen Poster

Sonntag, 19. März 2017

Wochenende in Bildern - Mama allein im Hotel

Dieses Wochenende war bisher das Beste des Jahres 2017.
Eigentlich ganz schön gemein, da ich alleine ohne Familie unterwegs war auf dem Elternbloggertreffen in Speyer. Doch manchmal braucht man einfach diese kleinen Auszeiten vom Alltag um dann wieder frisch und gestärkt weiter zu funktionieren.
Mir persönlich hat dieser Abstand gerade an diesem Wochenende sehr gut getan, denn ich wurde als Admin einer großen Facebookgruppe so in Frage gestellt, dass ich einfach mal die Gruppe ruhend gestellt habe, ein drastischer Schritt, der wohl an anderen Orten im Netz heiß diskutiert wurde (gesehen habe ich davon noch nichts, weil ich wirklich bis auf ein bisschen Insta offline war)
(Edit: Ich werde als Admin ausscheiden)

Taucht doch einfach mit ab in mein Wochenende voller Wellness, lehrreichen Vorträgen, leckerem Essen und einer Truppe wundervoller Frauen und Bloggerinnen.

Unterstützerlogos

Meine Blogroll: "Niklas - wenn alles anders ist"

Bei Tanja und Niklas lese ich schon fast seit den Anfängen des Blogs mit, habe die Vergrößerung der Familie mit bejubelt und auch kräftezehrende Momente miterlebt. Ich freue mich, dass dies einer der Blogs ist, die zur gleichen Zeit wie meiner gestartet ist und nicht im Sande verlaufen ist.
Kennt Ihr schon?

Niklas...wenn alles anders ist



Samstag, 18. März 2017

Buchtipp: Im Wolfsland

Als ich gefragt wurde ob ich eine Rezension über "Im Wolfsland" von Uta Reichardt schreiben möchte habe ich sofort zugesagt, denn die Heldin des Buches heißt Lou, nun ja, eigentlich Louisa, genau wie meine Tochter, die schon wie wild mit den Hufen scharrt um das Buch endlich auch lesen zu dürfen, doch um etwas erzählen zu können, musste ich es ja auch erst einmal lesen.


Freitag, 17. März 2017

Fluch und Segen von Whats App Gruppen

Na, in wie vielen Whats App Gruppen hat man Euch schon hinzugefügt?
Es gehört ja fast schon zum Standard zu jeder wie auch immer gearteten Personengruppe eine zugehörige Whats App Gruppe zu bilden.


Klar, es ist wahnsinnig praktisch, manchmal, aber es gibt Tage, da überwiegt einfach, dass es NERVT!

Mittwoch, 15. März 2017

Ich habe mein Kind mit Down Syndrom zur Adoption frei gegeben

Heute habe ich wieder einen sehr emotionalen Gastbeitrag.
Eine Entscheidung, die ich mir wahnsinnig schwer vorstelle und ich finde es mutig, die Geschichte zu erzählen.




Dienstag, 14. März 2017

Movie-Party zum 11. Geburtstag

Dieses Jahr war das Motto von Louisas Geburtstagsparty "Movie"
Man könnte denken, wir haben Filme geschaut, das wäre natürlich auch denkbar in Verbindung mit einer Übernachtungsparty. Doch in Anlehnung, dass Louisa einen recht erfolgreichen YouTube-Kanal hat, haben wir einen Film gedreht (Natürlich nicht zum veröffentlichen)
Deshalb jetzt "Ruhe am Set - Louisas Geburtstag, Klappe 1, die Erste - und Action"




Montag, 13. März 2017

Rezept für hausgemachte Zitronenlimonade

Das absolute Highlight auf der letzten Geburtstagsparty war die selbstgemachte Limonade.
Die Kinder stürzten sich mit Begeisterung auf den Getränkespender und lobten immer wieder, dass dies das Beste sei, das sie je getrunken hätten. Die gekauften Limonaden blieben fast unangetastet.


Sonntag, 12. März 2017

12 von 12 im März 2017

Wenn auch erst am 20. März Frühlingsanfang ist, zeigt uns dieser Monat heute schon, was uns bald erwartet. Blauer Himmel, bunte Blumen und nun ja auch das gehört dieses Wochenende dazu bei mir, Berge von Papiertaschentüchern im Kampf gegen meine Pollenallergie.


Meine Blogroll: 2KindChaos

Heute stelle ich euch ein "Blogazin" vor.
Die Autorin die dafür hauptverantwortlich zeichnet durfte ich 2016 kennen lernen und gleich 3 mal persönlich treffen. Das schöne am Leben ist, dass man nicht immer unbedingt die gleichen Wege gehen muss und sich trotzdem, oder vielleicht auch gerade deshalb mag. Wichtig sind die Wege die man gemeinsam entlang spaziert und das ist zum einen das bloggen und zum anderen das Chaos mit 2 Kindern und jetzt taucht ein in die Welt von

2KindChaos


Donnerstag, 9. März 2017

Talentwettbewerb für Menschen mit Down Syndrom

Eigentlich gibt es für mich 2 Termine in der Down Syndrom Gemeinde die mir heilig sind. Der WDSD (Welt Down Syndrom Tag am 21.3.) und das Das Down Sportlerfestival in Frankfurt/Main.



Da ich Schussel dieses Jahr gleichzeitig noch einen Workshop in Nürnberg belegt habe kann ich nicht zum Sportfest. Selbst auf den Boden werfen und Luft anhalten hilft da nix mehr.
Aber es wird mir NIE WIEDER!!!! passieren.

Natürlich wird Jolina auch 2017 teilnehmen und Schwester und Papa mitbringen.

Dienstag, 7. März 2017

Bowlingparty

Wir stehen in den Startlöchern für Louisas Party zum 11. Geburtstag und haben uns auch schon ein Motto überlegt. 2016 hatten wir eine Bowling-Party und wenn ihr selbst überlegt den Geburtstag auf der Bowlingbahn zu feiern, vielleicht gibt es ja hier ein paar Anregungen für gutes Gelingen.


Natürlich kommt es bei einem Motto immer gut, wenn die Einladungskarten passend sind, hier habe ich einen Link für Euch um Karten selbst und kostenfrei zu gestallten: klick.

Sonntag, 5. März 2017

Meine Blogroll: Zwischen Inklusion und Nixklusion

Den Blog, den ich Euch heute vorstelle lese ich selbst noch nicht so lange.
Man musste mich eher mit der Nase draufstoßen, zum Glück.
Die Texte dieses Blogs von 2 Autorinnen und einem aufstrebenden Illustrator sind genau nach meinem Geschmack.
Kurz, knackig und immer mit der Anregung sich eigene Gedanken zu machen.

Kennt ihr schon?:

Zwischen Inklusion und Nixklusion

Eine riesengroße Ehre. Dieses Bild wurde extra für den Sonntagsblog vom begabten Illustrator gezeichnet



Freitag, 3. März 2017

Anzeige und Gewinnspiel: "Change your life. Change your backpack." Der neue 4YOU Rucksack

Bis vor 3 Wochen war alles noch in Ordnung, in unserer Welt der coolen Schulrucksäcke für Kids in der weiterführenden Schule.
Ziemlich auf den Tag genau vor einem Jahr bekam Louisa ihren jetzigen Rucksack zum Geburtstag geschenkt, schließlich kann man ja nicht mit Ranzen ins Gymnasium gehen. Wir hatten zur Einschulung übrigens einen vom selben Hersteller gewählt wie die coolen Artikel von 4YOU. Sternjakob war mir von frühester Kindheit an ein Begriff, denn ich hatte ja eine Tante in Frankenthal und besuchte die auch oft und genau dort ist immer noch der Sitz der Firma. Hier ein Auszug aus der Seite von 4YOU: "Die 4YOU Mustermacherei nimmt bei der Produktentwicklung einen großen Stellenwert ein, denn sie ist Ausgangspunkt für alle Neuentwicklungen. Jedes einzelne Produkt wird an unserem Standort in Frankenthal zunächst selbst genäht und ständig optimiert. Unser über 25-jähriges Know-How hilft uns dabei. Nach vielen Jahren am Markt wissen wir, wie ein Schulrucksack aufgebaut werden und was er leisten muss."
Auf dem Mäppchen das ich in den 70ern von ihr geschenkt bekam stand der Name auch noch so drauf und sie meinte "Ich han der was Gudes gekaaft, vum Schdernjakkob" Sorry, aber meine Kindheitserinnerungen sind im Dialekt ;-) Leider gehöre ich noch zu einer der letzten Schulgenerationen die ohne Scout eingeschult wurden, sondern noch mit Ledertornister, örgs.

Ich schweife aber ab, also den Schulrucksack, den ich ohne Louisa letztes Jahr gekauft hatte kam tatsächlich gut bei ihr an und ich war tatsächlich auf dem schmalen Brett, dass sie diesen sicher die nächsten Jahre nutzen würde.

Hahaha, nichts ändert seine Meinung schneller als ein Sprössling in der Pubertät. Urplötzlich war der Rucksack total uncool und ich die blödeste Mutter der Welt weil ich ihr jetzt nicht schnell mal einen neuen aus der Portokasse kaufen wollte.

Die Lösung dieses Problems hat mir jetzt aber 4YOU mit dem neuen Schulrucksack 4YOU Change geliefert. Wenn mein hormongesteuertes Pubertier mal wieder Lust auf einen neuen Rucksack bekommt, kann sie sich selbst vom Taschengeld ein neues Flap kaufen und zur Not auch jeden Tag, passend zu ihrem Outfit und der jeweiligen Laune das Frontflap wechseln.


Mittwoch, 1. März 2017

Jugendherberge Nürnberg immer eine Reise wert

Bereits zum 2. Mal waren wir in dieser wundervollen Jugendherberge.
Den Bericht unseres Aufenthalts im Oktober 2015 findet ihr hier.

Louisa fragte immer wieder, wann wir denn nochmal dort hin fahren würden und ich muss ihr Recht geben, ich hatte auch Lust dazu.
Als wir dann näheres über das Amigo Blogger Café erfuhren, dachte ich, das würde sich für ein verlängertes Wochenende in Nürnberg doch toll machen. Bei der Online Buchungsabfrage hatte ich wenig Hoffnung, denn es war ja Spielwarenmesse. Doch juhu! Es war ein 4er Familienzimmer für uns frei.


Montag, 27. Februar 2017

Liebe Eltern von behinderten Kindern,

es gibt ja sicher unzählige Aufzählungen was wir uns von anderen wünsche wie sie uns und unseren Kindern begegnen sollen.
Wir fordern Toleranz und Teilhabe.

Doch heute sage ich Euch mal, was ich mir von Euch für die Menschen wünsche, die nicht in Euren Schuhen  stecken.
Ich habe durch meine Arbeit als Gruppenadmin und Blogger viele Momenmte wo ich den Kopf schüttle und mich fremdschämen, ja das ist übrigens tatsächlich Arbeit und füllt viele Wochenstunden.

Diese Liste ist sicher nicht vollständig und wenn es Euch auch so geht, dann dürft ihr gerne in den Kommentaren ergänzen.
Zusätzlich ist es mein persönliches Empfinden und natürlich kein allgemein gültiges Regelwerk.
Ich mache mir nur manchmal Gedanken wie man von außen wahrgenommen wird. Ich glaube einfach, dass man viel erreichen kann mit Freundlichkeit und Empathie auch für "die anderen"



Sonntag, 26. Februar 2017

Wochenende in Bildern - von neuen Betten und Frühblühern

Schon länger mault Louisa an ihrem Hochbett rum, es wackelt auch wirklich ziemlich heftig und knarzt bei jeder Bewegung.
Vor Jahren hatte Louisa übrigens ähnlich gequengelt bis sie endlich dieses Hochbett hatte.


Meine Blogroll: Joshua Samuel

Die Geschichten in diesem Blog verfolge ich auch schon sehr lange und am letzten Sportfest hat Jolina den Narren an den Jungs der Bloggerin gefressen, groß und klein.

Ich freue mich heute auf

Joshua Samuel




Samstag, 25. Februar 2017

Im FreundebuchHimmel

Am 27. Oktober hat Jolina zum ersten mal ein Freundebuch mit nach Hause gebracht.
Zum aller, aller ersten Mal. Ihr Strahlen habe ich auf einem Instagrambild festgehalten.
Was ich nicht fotografisch dokumentiert habe war meine Freude. Doch dies war einer der Momente die man tief im Herz einschließt und nach Jahren als Glücksmoment hervorkramen kann.