Dienstag, 23. August 2016

Jolinas Einschulungskleid ist eine Feliz von farbenmix mit vielen Röschen

Noch genau eine Woche, dann ist Jolina ein Schulkind, ich kann es immer noch nicht glauben.

Heute hatten wir das letzte Mal Krankengymnastik am Vormittag, ab nächster Woche müssen wir in den Nachmittag als Schulkind wechseln. Auf der anderen Seite fallen nun alle Vormittagstermine für mich weg.
Yeah, seit 10 Jahren habe ich zum ersten mal wirklich den ganzen Vormittag für mich, die ganze Woche, ohne fixe Termine, im Moment freue ich mich drauf und weiß jetzt schon nach kurzer Zeit werde ich das gar nicht mehr zu schätzen wissen.





Ihr seid sicher schon neugierig auf Jolinas Kleid.
Die Schultüte habe ich ja hier schon gezeigt und somit konntet ihr die Stoffwahl sicher auch schon erahnen, wobei der hellblaue Tildarosenstoff am Ende doch keine Verwendung bei den Rüschen fand wie ursprünglich geplant, ich nähe ja immer sehr spontan und selten weiß ich am Anfang was am Ende rauskommt.
Hier musste ich mich aber doch schon mit den Verzierungen vorm Zusammennähen festlegen, das ist mir echt schwer gefallen, aber am Ende bin ich total Happy damit.




Ich hab mich so richtig ins Zeug gelegt und frage mich, warum ich bei so viel Mühe beim nähen nicht gesehen habe, dass das Kleid total schief auf der Puppe hängt.
Louisa mault schon rum, dass ihrs nicht so schön war. Leider hat das Kind recht, denn bei der Einschulung trug sie das Probekleid inkl. Murks, weil ich zum eigentlichen Kleid durch meinen Beinbruch nicht mehr kam. Es sollte ein besticktes Kleid mit Nixen und Unterwasserlandschaft werden, doch leider ging es eben nicht.
Für Jolina habe ich sogar "gerüscht", ich hasse Stoff in Rüschen zu legen, daher habe ich dann auch die untere Rüsche total falsch berechnet und es sieht eher aus wie eine gerade Bahn angesetzt, doch ich habe beschlossen zu perfekt ist ja langweilig und habe es so gelassen.
Den Schnitt hatte ich mir ganz am Anfang meiner Nähzeit gekauft und sogar einmal, total überfordert genäht, Bilder vom Kleid sieht man hier und hier.




 Etwas stolz bin ich auf die Flügelärmel, die ich ganz ohne Schnittmuster (auch kein eigenes) einfach aus dem Stoff geschnitten habe, so hat ja angeblich meine Urgroßmutter genäht, die Schneiderin war. Sie nahm Maß und zeichnete sich grob etwas auf Stoff auf und schnitt es dann zu, wow, von ihr hätte ich echt etwas lernen können, doch mit 4 hört man lieber das Märchen vom tapferen Schneiderlein und keine Nähgeschichten.

Ich wollte ja auch schon Bilder vom Kleid am Kind machen ..... ja, dann halt nicht, diese Motzgesichterbilder kann ich ihr in 10 Jahren mal zeigen, aber niemand sonst.

Ich hoffe auf schönes Wetter nächste Woche, denn ne Jacke drüber wäre doof und ein Shirt drunter auch.





Beim Einschulungs Sew Along bin ich ja ausgestiegen, weil noch zu wenig Zeitdruck war und auch sonst fällt es mir schwer an solche Termine zu halten. Und immer wieder bin ich so verrückt und will doch mit machen.
Dieses Jahr wieder bei nEmadA beim Herbstkind Sew along 2016 - ich nehme noch Wetten an ob ich das durch halte.


Jolinas Kleid:
Schnittmuster: Feliz von farbenmix
genähte Größe: 110/116
Stoffe: rosa: Riley Blake, blau: Swafing exklusive
Webband: farbenmix
Spitze: irgendwo aus dem Bänderberg im Nähzimmer
Fotos: ©JoLou

1 Kommentar:

  1. Das Kleid ist wunderschön geworden!!! Ich wünsche euch eine wunderschöne Einschulung mit ganz viel Sonne! Das mit der Freizeit kann ich gut verstehen wir sind auch zwar erst seit 2 1/2 Jahren die ganze Woche vormittags ausgebucht. Im Moment bin ich so Theraphiemüde Mia macht das ganz toll und hat Spaß dabei. Liebe Grüße Dana

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥