Donnerstag, 31. Juli 2014

Bijou - ein Schmuckstück an einer wilden Hummel

Die liebe Christina von rosarosa

hat wieder an einem Schnitt getüftelt,

wieder kann man puzzeln

und fast unendliche Varianten hervorbringen,

schon alleine die anderen Probenäherbebnisse

ließen mich aus den Latschen kippen

und inspirierten mich dazu

diese 3. Bijou zu nähen,

die ich Euch jedoch als erstes vorstelle

weil sie

a) mein Lieblingsstück ist,

b) der Stoff seit heute zu kaufen ist

und

c) ich Euch das eine Bild heute schon per facebook und Blog um die Ohren gehauen habe


Natürlich hatte ich mir das Shooting mit Jolina ganz anders vorgestellt,

aber ich musste dann nehmen was ich bekam

und nach 5 Minuten bekam ich die Ansage:

"So! Derdisch!"

Was so viel heißt wie:

"Ich habe alles gegeben, wenn Du jetzt nicht geschafft hast ein Bild zu knipsen

auf dem man Bijou gut sieht,

ich nicht total bescheuert aussehe

und das ganze auch noch scharf ist,

dann solltest Du mal über einen Fotokurs in Actionfotografie nachdenken!"


Jolina fand es passend mir ihre Schaukelstundshow vor zu führen,

ich schaue ja normalerweise immer weg,

denn ändern könnte ich es auch nicht wenn ich zusehen müsste wie sie runterknallt.

Tut sie aber nicht,

sie macht ihrer Schwester eben so ziemlich jeden Blödsinn nach

und so sitzt bei uns keiner auf der Schaukel,

denn sitzen ist für Weicheier.


Versucht jetzt Euren Blick mal auf Bijou zu lenken,

denn ndarum geht es ja eigentlich

und nicht um diese wilde Hummel an den Seilen

ohne Fangschutz oder Netz und doppelten Boden.


Wie man hier sehen kann,

Bijou ist ein Hoodie,

also irgendwie und auch.

Bijou ist wieder mal so vieles

und hier ist es ein Kurzhoodie den man im Sommer

aber auch in der kalten Jahreszeit als Hingucker

über T-Shirts, Pullis oder Kleider ziehen kann.


Ein kurzer Moment der Ruhe,

schaut mal schnell auf den Stoff,

denn gibt es ab heute bei Alles für Selbermacher

und ich habe mich sofort in Motiv

und vorallem die Farbkombi verliebt,

ich liebe dieses (ist das mint?) grün

Das Bild kennt ihr ja schon


Von hinten auch ein Traum und stimmig


Die Vorderteile überlappen komplett

und können auch noch umgeschlagen werden,

so hat man schon einen Berg Stofflagen unter der Maschine,

doch wenn ich das schaffe,

dann könnt ihr das auch.

Collagen sind doch immer wieder wie basteln am Bildschirm
und solange ich nicht schneiden und kleben muss, klappt das auch

 Die Puppe ist zwar leider zu klein, das Licht schlecht,
aber die schaukelt nicht und zwar kein bisschen

Von hinten, ach dieser Stoff *stöhn*
Ich sehe schon was für mich daraus



Stoff: Happycherries + Streifen aus JoLous Chaosstoffregal
Model: Jolina
Fotos: JoLou

Der Mythos der lieben Kinder

Ich glaube der häufigste Satz

den Eltern von Kindern mit Down Syndrom hören ist:


"Es sind ja sooooo liebe Kinder."

teilweise mit einem "Aber" am Anfang versehen.


Dabei habe ich dieses "Aber" auch auf den Lippen

für die wahlweisen Antworten:


"Ja, jetzt, ABER nicht immer."


"Na ja, ABER zu Hause nicht wirklich."


"Da täuschen Sie sich jetzt ABER."


Natürlich weiß ich,

es zu schätzen wenn dies jemand zu mir sagt.

Denn das Gegenüber will ja nur etwas Nettes sagen

und das "Aber" drückt oft die Hilflosigkeit aus,

der viele Menschen gegenüber stehen,

denn eigentlich ist es jetzt ja nicht wirklich

ein Grund vor Freude an die Decke zu gehen

ein Kind mit Down Syndrom zu haben

ABER

es hat ja auch seine schönen Seiten.


Genau das drückt dieser Satz aus

und genau das ist das was auch stimmt.


Was nicht stimmt ist

das es so liebe Kinder sind

auch wenn man das soooooo auch noch soooo zieht,

es sind und bleiben Kinder,

nur manchmal noch bockiger und durchsetzungsfähiger

als Kinder mit "nur" 46 Chromosomen.


 Wie kommt es aber zu diesem Mythos,

der sich hartnäckig hält,

trotz unzähliger junger Menschen mit Down Syndrom

die ihr Goslar Syndrom* fröhlich aussitzen

oder Kindern mit 47 Chromosomen

die das Gartenlokal aufmischen

weil im Mineralwasser eine Zitonenscheibe schwimmt,

die da ja auf gar keinen Fall hingehört.



Das beobachte ich bei meiner Tochter fast täglich,

die beherrscht es Menschen mit ihrem Charm um den Finger zu wickeln,

ihr Lächeln lässt jeden Wutanfall der vor Sekunden stattgefunden hat vergessen

und vor allem weiß sie

ganz genau welche Knöpfe sie bei Menschen drücken muss

um als das zuckersüße Wesen durch zu gehen,

für das man sie hält.


Ich glaube diese Fähigkeit ist eine Gabe

die mit dem dritten 21. Chromosom einher geht.


Es wäre falsch Menschen mit Trisomie 21 auf

fröhlich, lieb und freundlich zu reduzieren,

das hat etwas von treu-doof

und das sind sie gar nicht,

aber es ist die Fähigkeit das eigene Herz zu öffnen,

ohne wenn und aber

und den Moment zu leben

ohne den Ärger der letzten Sekunde

diesen Moment verderben zu lassen.


Deshalb dürft ihr auch weiter zu mir sagen:

"Es sind ja so liebe Kinder!"



* Das Goslar Syndrom ist kein offizieller Begriff, hat sich aber durch einen Artikel eingebürgert.
Es bezeichnet das weit verbreitete sich einfach hinsetzen und nicht mehr weiter gehen von Kindern mit Down Syndrom. (manchmal leider nicht nur Kinder) Und zwar ohne Rücksicht darauf ob das jetzt gerade passt oder nicht. Ich hatte auch schon voll beladen mit Einkaufstaschen mein Kind mitten in Mainz auf einer Straße sitzen. Falls ihr jetzt Kopfkino habt, ja, es kommt glaube ich ungefähr so hin wie ihr Euch das vorstellt.
Und Preisfrage, was bringt man zuerst an den Straßenrand? Tüten oder Kind? 


Dienstag, 29. Juli 2014

Frau JoLou im Wunderland

Kennt Ihr Alice im Wunderland?

Eine schöne Geschichte,

so wundervoll verrückt

und man fragt sich was der Autor wohl geraucht hat, hihi.

Nein! Quatsch!

Ich bin ja auch ein Kopf der vor wahnsinnigen Ideen sprüht

ganz einfach so,

ohne nach zu helfen.

Daher mag ich Alice so gerne.


Und deshalb hat es an dem Tag als unser lieber Postbote

wieder ein Paket von Alles für Selbermacher brachte

einen Jubelschrei bei uns getan als ich den Stoff sah.



Zur näheren Erklärung,

ich habe vor einiger zeit ein Stoffabo bei Alles für Selbernmacher gewonnen,

allerdings ahnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht

wie enorm bombastisch dieser Gewinn war.


Ich glaube unser Postbote denkt

ich wäre im Kaufrausch, 

so oft kommen wundervolle

noch streng geheime Streichelstoffe hier an.


Den Wonderland habe ich allerdings sogar nachbestellt

und natürlich bezahlt,

denn mit diesem Stoff werde ich sicher Freude bringen können.


Louisa ist ja schon groß,

aber dieser Stoff in Kombi mit schwarz

geht auch für große Mädchen



Noch gibt es den Stoff

doch ich wette er ist bald ausverkauft.



Schnitt: JoLou mit Anlehnung an Lina
Stoff: MissWonderland
Model: Louisa
Fotos: JoLou

Freitag, 25. Juli 2014

Verdrehte Welt - HP KW30

Heute nur mal ganz kurz:


Ich wünsche mir Respekt!


Und zwar Respekt von Eltern von behinderten Kindern

für die anderen,

die nicht gleich wissen was sie sagen sollen

und wenn sie etwas sagen,

das sie nicht sofort wegen falscher Wortwahl

in Grund und Boden genörgelt werden.




Was mir das Leben mit einem behinderten Kind leichter macht?

Genau diese Einstellung

und die Empathie für andere

die vielleicht etwas unsicher vor der ganzen Situation stehen.


Mein Ziel:

Brücken bauen.

Montag, 21. Juli 2014

Paul und Paula - Ein E-Book und unzählige Gesichter

Das neue E-Book,

oder eher die E-Books,


sind ab sofort on Air.

High Five für den wandlungsfähigen Polo-Schnitt




Paul ist für Jungs und Paula eben für die holde Weiblichkeit.

Wobei Paula als Shirt geht oder als Kleid ohne Schnickschnack,

 ich habe natürlich Schnickschnack unten ran genäht ,

bevor die Variante überhaupt ins Probenähen geworfen wurde, hihi.

(Das ist also meine persönliche Rüschenvariante)

und es gibt noch die "echte" Volantkleid-Variante,

normale Ärmel, kurz oder lang, oder doch Puffärmel?

Alles ganz toll erklärt

und als Schnitt dabei.

Posingschule JoLou
bzw Louisa macht den Bruce auch ohne Handetasche


Also ich bin ja echt ein Knopfleistendepp

und wenn dann noch ein Kragen dazu kommt,

der auch noch vorne und nicht irgendwo enden soll.... ohhh jeh!

Aber das E-Book ist echt der Knaller,

ich liebe die Skizzen, die noch besser erklären

als jedes Detailbild,

die es natürlich auch zur Genüge gibt.



Wie ihr sehen könnt,

sogar ich habe es hinbekommen

und sogar besser als ein Kaufshirt,

das ich mir dann mal mit Kennerblick angeschaut habe, ätsch.


Und jetzt noch ein wirklich offenes Wort zu diesem

Vintage-Jersey von Lillestoff,

ich bin bekenndene Lillestoff-Süchtige,

aber dieser Stoff, der wie die anderen Jerseys 95% Bio-Baumwolle + 5% Elasthan hat,

fühlt sich ganz anders an, weicher und dicker, fast wie Sweat

und genau so fusselt er beim nähen mit der Ovi

und was schrecklich ist,

er knittert,

schon einmal falsch hingeworfen,

schon muss man bügeln oder in Crashoptik

rum laufen.

Aber ihr seht, ich habe einen Dickkopf

nach dem Kleid

kam ein Shirt,

ich lass mich doch von einem Jersey nicht unterkriegen.






Ich persönlich begrüße den neuen Trend sehr,

das inzwischen E-Books

nicht nur ein Schnitt, eine Variante sind,

sondern das auch Anfänger

viele Möglichkeiten haben einen gekauften Schnitt

immer wieder neu und anders zu nähen.

Ich muss inzw. allerdings zugeben

muss mich schon richtig beherrschen einen Schnitt nicht

zu JoLouifizieren ;-)

(Siehe Louisas Kleid)

In den nächsten Tage gibt es eine Probenähbilderflut

und zwar hier.



Danke fürs lesen

E-Book: Paul&Paula von Petb et Jolie
Stoffe: Jerseys - Lillestoff, Webware - Julia von Swafing
Models: Louisa und Jolina
Fotos: JoLou

Samstag, 19. Juli 2014

Gegrillte Wassermelone

Ihr findet jetzt das klingt eigenartig?

Nein!

Das klingt super lecker!

Weiter geht es also endlich mit meinen Wassermelonenrezepten,

genau richtig zu der Saison

und dem Wetter.


Ihr braucht Wassermelone,

am besten nicht so reif wie diese,

denn dann fällt sie leichter auseinander

ich habe dann einfach eine Spies durchgesteckt zum stabilisieren



mariniert habe ich das ganze mit

Honig, Balsamico, Salz, Pfeffer


Ich frage mich gerade wie dieses Bild hier rein kommt,

aber auch lecker so ein griechischer Bauernsalat
und da könnte man auch Melone rein zaubern, ehrlich.


Nach dem marinieren legt man die Melone einfach auf den Grill,

die Teile haben viel Wasser,

daher kann es schon länger drauf bleiben 

und gemeinsam mit dem Fleisch brutzeln.


Morgen gibt es bei uns wieder Melone vom Grill,

schmeckt wirklich lecker.



Ich bin ja der Meinung

es gibt fast nichts das man nicht grillen könnte

allerdings bleibe ich doch

Wurst und Fleischliebhaber



Buttermilchkaltschale

Mhhhhmmmmmmmm!!!!!

Das schmeckt wenn es heiß ist.

Daher gab es die heute Mittag nach dem Rezept von Anja

(ganz nach unten scrollen)


Nur haben die Mädels heute nicht wirklich zugeschlagen 

so wie letztes Jahr als diese Bilder entstanden sind.

Wir groß Kinder doch in einem Jahr werden, da hatte sie noch ein Milchzähnchengrinsen



Der Fotobeweis, Jolina hat es genossen
Nur trägt sie heute keinen Latz mehr,
den müsste ich tragen neben ihr,
wenn sie ihren verschmierten Mund oder Hände an mir abwischt.


Den Tisch hat sie heute übrigens auch selbst gewischt,

meine kleine Hausfrau

(wenn sie will)

...und diese Sommer-Zöpfchenfrisur trägt Jolina zur Zeit auch wieder


Das wars mit Konservenbildern,

die nie gepostet auf meinem Lappi schlummerten,

oder doch????

Auf jeden Fall sind Blogs schon super,

denn das Rezept habe ich mir

von Anja rausgesucht

und nicht aus dem Kochbuch, oder Chefkoch, oder....


Viel Spaß beim nach"kochen"

Wer will bei dem wetter schon Herd oder Backofen anwerfen?

Dienstag, 15. Juli 2014

Sorgen der etwas anderen Art - HP KW29

Diese Woche einen Tag verspätet,

aber dafür ganz frisch meinem Hirn entschlüpft.

Etwas nachdenklich und morbide,

aber trotzdem ein Herzensthema.


Lest Ihr in der Tageszeitung auch immer die Todesanzeigen?

Und wenn man die 40 schon etwas weiter überschritten hat,

so wie ich,

stellt man fest,

das die "Einschläge" immer näher kommen.

Natürlich geht man nicht täglich mit Angst aus dem Haus,

doch gerade vor wenigen Tagen musste ein

Familienvater überraschend gehen,

mitten auf einen Geschäftsreise,

kein Unfall, keine Krankheit,

einfach so.



Als Eltern eines behinderten Kindes macht man sich allerdings Sorgen

die etwas schwerer wiegen als üblich.


"Was wird mit Jolina sein wenn wir nicht mehr sind?"

"Wer wird sich um sie kümmern?"

"Wie viel Hilfe wird sie später brauchen?"

"Wem kann ich die Vermögenssorge anvertrauen?"



Wir schieben unser Testament schon eine Weile vor uns her,

doch solche Ereignisse

lassen einen immer etwas ruhelos werden,

das es an der Zeit wäre.



Ich versuche es mal ganz schnell und einfach zu erklären,

Jolina wird wohl nie mündig werden,

sie wird immer einen Vormund brauchen,

so fit sie auch sein wird,

sie wird kein Pablo Pineda werden.

Zusätzlich gibt es besondere Regelungen des Sozialamtes

über das Vermögen das Personen haben dürfen

die auf Grund einer Beeinträchtigung unterstützt werden.

Das bedeutet,

würden wir nichts unternehmen,

so würde der Staat Jolinas Erbteil anziehen

und sie weiter nur mit dem "Nötigsten" versorgen.

Somit müssen wir eine Art Stiftung machen,

daraus darf der Treuhänder dann Jolina kleine Extras zukommen lassen,

wie ein schönes Kleid, ein Urlaub,

ein Besuch im Musical,

alles das wäre sonst nicht möglich.



Wenn man etwas älter ist und noch kleine Kinder hat

fragt man sich vielleicht auch öfter

wie viel Zeit noch bleibt,

wird man noch Enkel haben,

aber wenn das Kind behindert ist,

dann wiegt diese Sorge viel, viel schwerer,

nur erzählen wir natürlich selten davon,

denn daran will keiner denken,

doch in dunklen Stunden kommen diese Gedanken dann doch.




Edit: Wir wissen genau was wir tun müssen, nur fehlen uns noch ein paar Leute. Wir haben auch schon einen Notar der uns das Behindertentestament 100% wasserdicht aufsetzt, denn da werden oft Fehler gemacht.
Doch uns fehlt noch der Treuhänder und Ersatz-Treuhänder; der sich dann durch die rechtlichen Wirrungen kämpfen will und auch muss und dem wir auch mehr als 100% trauen; Louisa ist ja leider noch zu jung und unsere Eltern mit über 70 entschieden zu alt.
Ich habe in meiner Zeit als Banker einiges erlebt und musste schweigen, somit sehe ich es mit Wohlgefallen das ein sog. amtlicher Betreuer und Treuhänder dessen Treiben ich jahrelang mit ansehen musste gerade zu mehreren Jahren Haft verurteilt wurde.
Ich hab zuviel Einblicke in finanzielle Geschichten und Erbschaftsangelegenheiten gehabt um da entspannt ran zu gehen.

Sonntag, 13. Juli 2014

DIY Tipp mit Fotos: Das etwas andere Freundebuch und meine geniale Erfahrung mit Snapfish

Was tun wenn die Fotos mit der Festplatte weg sind?


Gerade erlebt,

eine Freundin berichtete mir,

"Ohhh HILFE, mein Laptopakku lässt sich nicht mehr laden,

ich hab nur noch 20 Minuten,

dann ist Lappi tot;

ich bin gerade am brennen meiner ganzen Bilder,

hoffentlich schaffe ich es!"



Kennen wir doch alle,

oh demnächst muss ich mal....


.....Bilder sichern, Kopien machen .....

aber eben demnächst erst, bis es zu viel wird

und demnächst in weite Ferne rückt.

Wohl dem, der noch Papierbilder hat.



Ich habe ein Riesenregal mit Fotoalben,

von allen Urlauben,

und das waren echt viele,

auch Dia-Kisten stapeln sich

und jetzt eben CDs - Speicherkarten - externe Festplatten voller Bilder

ab und zu habe ich auch Fotobücher gemacht,

doch auch schon lange nicht mehr.

Schade eigentlich,

kennt ihr noch das Gefühl voller Spannung,

Urlaubsfilm in Tüte, 

eine Woche warten

um dann glücklich und erstaunt die Abzüge zu betrachten.


Dieser Spannung hat uns die moderne Technik beraubt,

allerdings was bleibt ist das Gefühl einen Fotoabzug in Händen zu halten,

es ist anders als auf den Bildschirm zu glotzen

auch hat man ganz andere Möglichkeiten mit Papierfotos

und das ist nicht nur die Bilder an die Wand zu hängen.


Ich habe letzte Woche bei Snapfish bestellt

und zwar hier: snapfish.de/prints,

denn zur Zeit gibt es bei denen eine coole Flatrate-Aktion,

600 Abzüge gratis,

je 50 pro Monat, verteilt über ein Jahr,

allerdings gilt die Aktion für Neukunden nur noch bis zum Monatsende,

also wenn ihr auch wollt, dann zacky zacky

und zwar hier: 600 Bilder gratis



Ich zeige Euch jetzt einfach erst mal was ich 

so bestellt habe

und was ich damit so mache:

1. Das etwas andere Freundebuch


Früher gab es Poesiealben

mit süßen Klebebildern und Sinnsprüchen,

heute gibt es Freundebücher für Kindergarten und Schule,

"Was mag ich, was wünsche ich dir usw"

dazu ein Plätzchen für ein kleines Bild.

Doch was sagt dies in 15 Jahren noch über die Freundschaft aus?

Es gibt einige, wenige innige Freunde

die ihren Weg über kürzer oder länger mit uns gehen,

dies möchte ich für Louisa fest halten,

damit sie später im erwachsenen Alter mit einem Lächeln durchblättern kann.




Ich habe einige Bilder die Louisa mit dem/der Freund/in zeigen

als großen Abzug bestellt

und zwar in doppelter Ausfertigung,

die Kopie bekommt dann das Gegenüber auf dem Foto,

denn Geschenke erhalten die Freundschaft.

Dazu habe ich ein DIN A 5 Notizbuch genommen

und zwar mit einem Einband der in 10 Jahren nicht peinlich ist

und schon kann es los gehen

mit dem Freunde-Foto-Erinnerungsbuch.

Natürlich wäre ein schönes Fotoalbum noch besser,

denn mit der Zeit wird das Buch wohl etwas dick,

evtl. werde ich dann leere Seiten dazwischen entfernen.

Das Fotopapier hat mich übrigens auch überzeugt,
manche Anbieter haben ja Papier das rollt einem die Zehennägel hoch.



Dann habe ich einfach die Bilder auf eine Seite geklebt

auf die andere Seite den Namen, das Datum

und einen kurzen Text.


Damit das Buch etwas besonderes bleibt

finde ich sollten pro Jahr nicht zu viele Fotos darin sein

und somit sieht man Jahr für Jahr

wer wichtig war und wie Louisa sich selbst verändert hat,

gemeinsam mit den besten Freunden.

Ich hoffe sie wird in vielen Jahren mal mit Freude darin blättern

und die Bilder werden ihre Erinnerungen zurück bringen.



2. Erinnerungscollagen für die Wand oder die Kiste


Louisa tanzt ja seit ein paar Jahren Garde

und natürlich sammeln sich jetzt langsam die Faschingsorden.

Zusätzlich nimmt sie jetzt auch an kleinen Läufen teil

und auch dort gibt es Medaillen.

Ich habe also die FotoCollagen-Abzüge getestet

und fand es super einfach

und zusätzlich auch noch schön,

jetzt bekommt jeder Orden und jede Medaille noch ihre passende Collage

und werden dadurch noch wertvoller.


3. Bilderbox für Omas und Opas


Unsere Eltern freuen sich immer über Bilder ihrer Enkel

aus diesem Grund habe ich zwei Bilderboxen bestellt

so habe ich gleich ein hübsch verpacktes Geschenk

und freuen werden sie sich auf jeden Fall.


Jetzt erzähle ich noch etwas über den Bestellvorgang

und wie zufrieden ich war.

Ich hatte ja etwas Horror vor der Online Bestellung,

denn unser Netz ist seeeehr laaaangsam,

gefühlt trommelt jemand unsere Daten weiter,

doch da hatte ich ein Aha-Erlebnis,

meine Bilder sind immer recht große Dateien,

so kann ich auch Ausschnittvergrößerungen machen, oder Poster,

doch wieviele Stunden würde da das Hochladen brauchen?

Gar keine Stunden,

es ging ratz fatz,

trotz dem Trommler dazwischen.

Das macht mir natürlich wieder Lust auf Fotos online bestellen.

Und auch der Fotoservice war exzellent.

So schnell hätte ich nie mit dem Umschlag gerechnet. 


So sah meine Lieferung aus,

schön mit Rechnung und gut verpackt.



Und noch etwas hat mir vor Überraschung fast die Schuhe ausgezogen.

Wenn man am PC Bilder bearbeitet,

nimmt man ja oft keine Rücksicht auf die gängigen Fotopapiergrößen.

In der Vergangenheit bekam ich dann manchmal Bilder mit weißen Kanten

oder welche auf denen die Köpfe fehlten.

Schaut Euch mal oben das Bild an,

Hammer, oder?

Diese Abzüge wurden alle in der gleichen Größe bestellt,

nur hatte ich bei denen nicht darauf geachtet,

das ich das Seitenverhältnis nicht mehr eingehalten hatte.

Aber Snapfish hat mir tatsächlich

Bilder in meinem verrückten Format geschickt.

Ich bin immer noch hin und weg und weiß nicht ob das inzwischen überall üblich ist,

doch sie werden ja nicht umsonst Testsieger sein.



Als nächstes werde ich das 10x15 Fototaschenbuch testen,

geht wie Abzüge bestellen, jedoch gebunden,

schon wieder ein Oma/Opa-Geschenk, juhu.


Für Neukunden gibt es übrigens 20 10x15 Abzüge gratis dazu.





Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

Spieletipp von uns für den Urlaubskoffer und natürlich auch zu Hause - Speed Cups 2

Ihr kennt mich ja,

ich gebe hier immer wieder Tipps

zu Ausflügen, Therapien, Spielen, Shops

und zwar weil ich davon begeistert bin

und nicht weil ich dafür auf irgendeine Weise bezahlt werde,

diese Tipps haben immer einen faden Beigeschmack.


Jetzt wurde mir aber angeboten ein Spiel zu testen

und hey, 

Danke hallimash das ihr mich ausgesucht habt,

ich kann Euch versichern,

auch dieser Blogbeitrag hat keinen faden Beigeschmack,

denn wir lieben die

Speed Cups 2 von AMIGO,

vorallem Louisa hat Spaß bei dem

Spiel von dem Halli Galli Autor Haim Shafir.


Am Freitag hatten wir Besuch von einer lieben Freundin,

die wir nur 2 mal im Jahr sehen

und natürlich holte Louisa ihre Speed Cups von AMIGO

und der Funke sprang sofort über.


Michelle will sich das Spiel jetzt auch besorgen.



So sieht die Erweiterung Speed Cups also aus

die Hand ist Louisas,

also wirklich eine kleine Packung und passt in die Tasche

ohne viel Platz weg zu nehmen.


Dies ist der Inhalt:

10 Becher zum Stapeln (sog. Speed Stacks),

Aufgabenkarten und eine Anleitung.

Wie mir schon öfter bei Amigo Spiele aufgefallen ist

muss man vor dem Loslegen nicht stundenlang eine Anleitung auswendig lernen,

sondern es ist kurz und knapp erklärt und dann können die Spiele beginnen.


Louisa ist ja schon die ganze Zeit um die Packung geschlichen

und an einem Tag an dem Jolina später vom Kindergarten kam

versprach ich nach den Hausaufgaben spielen wir.

Daher steht der Ranzen auch noch da,

weil an dem Tag hatte sie den Rappel im Wohnzimmer am tisch zu arbeiten,

finde ich aber nicht gut

und war nur ne Ausnahme.

Los ging es

und tatsächlich habe ich 2 Mal gegen das Töchterchen gewonnen,

doch das hat sich geändert,

Louisa kennt die Karten schon auswendig

und spielt jetzt:

sag mir das Bild auf der Karte und ich staple ohne es zu sehen.

Es ist Wahnsinn, die Becher stapel stimmen meist farblich,

was ein Gedächtnis,

da kommt man in meinem Alter dann nicht mehr mit.


Von Speedstack habe ich ja schon öfter in den Medien gehört und gesehen,

und dies ist eine nette Abwandlung davon.

Ich kopiere Euch mal was Wiki dazu sagt:

"Sport Stacking (deutsch: Sportstapeln) ist ein Geschicklichkeitssport, bei dem man mit einem Satz von zwölf geformten Bechern (Cups) Pyramiden in einer bestimmten Reihenfolge auf- und wieder abstapelt. Dabei versucht man, möglichst schnell und fehlerfrei zu sein. In den Medien wird die Sportart nach der Marke „Speed Stacks“ gelegentlich auch als „Speed Stacking“ (Schnellstapeln) bezeichnet."

Hier sind die Speed Cups eben etwas kleiner,

was aber der Action keinen Abbruch tut.



Damit ihr mal einen Eindruck habt

wie schnell das Spiel geht

habe ich ein kleines Filmchen für Euch,

mitten aus dem Familienchaos,

ungeschminkt, ungestilt,

mitten aus dem Familen - Couch - Chaos

Willkommen bei uns am Spieltisch:






Natürlich ist das nicht der übliche Weg zuerst die Erweiterung zu testen,

doch die hat uns so angefixt,

das wir uns das Hauptspiel für mehr Spieler und mit Glocke

(was werden wir unsere Nachbarn nerven, Bing Bing Bing, hihihi)

so schnell wie möglich kaufen werden.

Amigo Spiel und Freizeit hat uns mal wieder

lustige Stunden geschenkt,

denn das Spiel funktioniert für Alt und Jung

und pssst, ich freue mich schon darauf

es mal in lustiger Runde mit Erwachsenen zu spielen,

die nicht so fix wie Kinder sind, höhöhö.

Schaut doch selbst mal auf der Seite nach


dort seht ihr auch,

dies ist was brand Neues.


Auch Jolina spielt heimlich damit,

natürlich nicht nach Regeln,

aber sie stapelt und erzählt dabei

"Lau - rot - Rüüüün"



Und jetzt hoffe ich,

ich habe Euch nicht gelangweilt,

sondern etwas geniales Neues gezeigt,

ich habe es nicht gekannt,

allerdings bin ich auch eher das Gegenteil einer Shoppingqueen

und freue mich deshalb auch immer wenn ihr mir Euren Geheimtipps verratet.



Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash