Montag, 30. Dezember 2013

Was haben diese Bilder gemeinsam?


Ach war sie da noch klein








und sie rannte noch nicht weg





aber frech war sie schon da 


und so niedlich






und sie war kleiner

und jetzt hat mich der Rappel gepackt 

und ich versteigere und verkaufe

mal wieder einen großen Schwung

Jolina Kleidung

und das was sie auf den Bildern trägt ist alles dabei

und noch mehr

und Sachen die NEU sind

denn wenn man näht

braucht man plötzlich weniger neue Klamotten

und ich nehme dieses Mal sogar payPal

wer also Jolina

Traumstückchen möchte

oder auch Schlumpfklamotten zum Schnäppchenpreis 

die immer noch Buddelkiste tauglich sind

einfach reinschauen,

sammeln

Paket kommt dann :-)


Samstag, 28. Dezember 2013

Ein Lebenszeichen aus der Stille



Kennt Ihr das?

Wenn es im Kinderzimmer leise ist,

dann sollte man mal besser nach schauen gehen.


Hier ist es ja auch recht still,

aber wir versprechen Euch,

dass wir echt nix schlimmes anstellen.


Es ist einfach nur so,

dass Jolina so erkältet ist, dass wenig Aktionen mit ihr möglich sind

und es ist ja "Jolinas Welt"

und Jolinas Welt ist zur Zeit das Wohnzimmer

und auf Bilder hat sie null Bock

und wenn ich mal unbedingt welche brauche für ein Probenähen,

dann ist das echt schwierig

und man sieht, dass das Kind krank ist.


Und es ist so,

dass ich im Moment auch wenig Inspiration zum schreiben habe

und bevor ich langweiligen Kram schreibe,

lasse ich es lieber.


(Sagte es und schrieb langweiligen Kram....*looool*)


Ich wollte Euch auch nicht mit:

"Das ist unser Weihnachten" langweilen,

denn ich weiß gar nicht ob man das überhaupt noch sehen möchte


aber dann zeige ich Euch jetzt halt auch noch

"langweilige Weihnachtsbilder"

So kleine Helferlein können manchmal zwar ganz schön anstrengend sein, aber in der Zeit stellen sie keinen Blödsinn an

Natürlich hatten wir auch einen Weihnachtsbaum

und was zum Auspacken gab es auch
aber tatsächlich für jedes Kind nur ein Geschenk und das ist wirklich genug
(wären da nicht die folgenden Besuche bei den Großeltern usw, da gibt es dann wieder Geschenkeoverload)

Louisa war so glücklich mit ihrer "Clawdine Wolf"
Jetzt liegt sie auf dem Küchenschrank, weil es dann wieder zu viel wurde
und statt mehr Freude gibt es weniger

"Los, stellt Euch mal vor den Baum!"
Was war das ein Krampf , hihi

Nein, unser Baum ist kein Zwerg und meine Kinder Riesen,
sieht nur so aus


Ich hoffe Ihr könnt hier bald ganz viel Neues und Spannendes lesen

auf jeden Fall kann ich Euch verraten,

dass ich an etwas werkele und bastele

das etwas mit Mode für Kids und Down Syndrom zu tun hat.

Wir wünschen Euch einen guten Rutsch

in ein 2014 voller Wunder und Lächeln


Der ganze Jolina-Clan





Montag, 23. Dezember 2013

Rosa und Fine



haben mich zur

Nachtnäherin gemacht.


Ich bewundere das ja immer,

wenn ich viele von Euch Mädels sehe,

die ihr Nachts noch die Maschinen

rattern lasst.

Ich kann das ja gar nicht,

ich bin Abends so leer,

so richtig ausgelutscht

von tausend mal "Mama"

und anderen Dingen,

da bleibt die Kreativität auf der Strecke

und auch die Genauigkeit.

(Ja bei einer Rosa ist das Halsbündchen

gar nicht richtig fest genäht

und trotz nachschauen der Nähte

habe ich es nicht gemerkt.)



Als unser liebes Fräulein Rosa

zum Probenähen rief

und zwar eins das zack zack gehen musste

habe ich mit Begeisterung hier geschrien,

trotz eigener Erkältung

und krankem Jolinchen zu Hause.


Da man Jolina leider keine Minute aus den Augen lassen sollte

habe ich über Tag zugeschnitten

und Abends wenn der Göttergatte zu Hause war

genäht.


Wie ich allerdings diese Unmengen an Rosas

und auch Fines geschafft habe

das kann ich mir selbst nicht erklären.


Begonnen habe ich mit einer Proberosa

für Louisa

und diese war sofort auch mein Lieblingsstück.

"Mama! Den Stoff habe ich mir aber nicht ausgesucht!"
Aus diesem Grund und obwohl sie ihr so toll steht
könnt ihr Die Apfelrosa bei mir kaufen
und zwar im funkelnagelneuen Etsy-Shop, der eigentlich erst 2014 startet
klick

Dann wagte ich mich an eine "Probefine"

die werde ich aber behalten, die hab ich nicht wirklich schön genäht innen,

was außen natürlich wurscht ist ;-)

Leider ist Jolina krank
und auf Fotos und Klamotten vorführen hatte sie
sowas von gar keine Lust


Jetzt musste aber ein komplettes Set her, menno

Über Tag hatte ich ja Zeit zum zuschneiden,

nur nähen, na ja, dann eben in der Nacht

Hier gingen leider gar keine Jolina-Bilder
und hier muss ich nochmal ans Bündchen ran ;-)

Dann lag da so ein schöner Jersey von Lillestoff

und ich wollte doch mal ne Fine aus Jersey testen

Hier also ein komplett Jersey-Set

Dieses Set in 104 wird mit schönen Bildern auch in den Shop ziehen,
höchstens ihr schreibt mich vorher schnell an


Weil Louisa eine Rosa in anderen Stoffe wollte

habe ich tatsächlich

total des Wahnsinns fette Beute 

eine Dramaqueen-Rosa genäht

mir persönlich sind die Farben zu
"Nachthemdig"
aber Louisa ist im Drama-Queenhimmel


Jetzt noch ein paar Links für Euch:

am besten holt ihr Euch das E-Book hier direkt im Shop: klick

die Kleidung wird nach und nach bei etsy einziehen,

somit werde ich internationaler,

vorab nur ein paar Testklamottis drin

schauen und Euch daran gewöhnen könnt ihr Euch schon mal: klick

Frohe Weihnachten


Stoffe: Lillestoff, farbenmix/Swafing, Stoff und Liebe
verlinkt zu: OutNow

Mittwoch, 18. Dezember 2013

Geschenktipp zu Weihnachten oder nur so ein Buchtipp für herzerwärmende Momente



Habt Ihr schon alle Geschenke?

Aber was dazu geht doch immer, oder? ;-)


Von uns gibt es dieses Jahr

das hier:



Ein Buch nicht nur für Menschen

die etwas mit Down Syndrom zu tun haben.


Jeder sollte sich von den

fröhlichen, frechen, verträumten, wilden,

mitten aus dem Leben gegriffenen Bildern

von Conny Wenk

verzaubern lassen.

Und die unterschiedlichen Geschichten

sind nicht zu Mitleid rührend,

sondern anregend dazu

einfach mutig durchs Leben zu gehen,

egal wie es kommt.



Dieses Buch ist

das Nachfolgewerk des inzwischen vergriffenen

ersten "Außergewöhnlich"

mit neuen Geschichten und neuen Bildern,

aber auch den Klassikern,

die immer wieder schön zu lesen sind.



Ach ja,

und rein zufällig

ist da auch was von Jolina drin, hihi.


Ihr bekommt das Buch über den ganz normalen Buchhandel,

oder online direkt beim Verlag: klick

und für die Amazonfans, natürlich auch dort.



Montag, 16. Dezember 2013

Kekse backen


Manchmal tut es mir richtig weh,

dass gerade die Vorweihnachtszeit

die Zeit ist,

in der mein DaWanda-Shop brummt

und ich kaum noch zum schnaufen komme.


Da bleibt vieles auf der Strecke,

diese schöne, gemütliche

Adventszeit voller Vorfreude,

mit Kerzen, Weihnachtsdeko in jeder Ecke

und Plätzchen backen.


Jaaa,

ich sehe immer große ungläubige Augen

wenn ich gestehe:

"Wir haben dieses Jahr nicht gebacken"

Das Schlimme ist,

nicht weil bei uns keiner die leckeren Kalorienbomben essen würde,

oh NEIN,

wir inhalieren das Zeug.

Es ist einfach weil ich Plätzchen backen

in das Ablagekörbchen

"das kann warten bis mal Luft ist"

sortiert habe,

und dort liegt es jetzt noch.


Irgendwie kam mir da die Mail von

Nadja, von Deals.com

ganz recht.

Hier bei

knusperreich.de kann man Kekse umsonst bekommen.

klick

Natürlich ersetzt das nicht

dieses Feeling von backen in der Vorweihnachtszeit,

und den Duft von Plätzchen im Ofen.


Aaaahhhhh,

aber, es ersetzt die Schweinerei die meine Rüben jedes Mal veranstalten, hihi.


Obwohl,

vor 2 Wochen habe ich Pizza belegt und Jolina hat geholfen.

Ich bin da etwas, hmmmm, Monk?

Es fehlt nur noch, dass ich die einzelnen Belage mit dem Geodreieck ausrichte.

Jolina wollte und ich biss meine Zähne zusammen,

okay, eine Pizza war dann eben nicht gleichmäßig.

Dachte ich.

Obwohl sie mir meines Wissens noch nie zugesehen hat

machte sie es

so wie ich,

nur das gleichmäßige Streuen der Kleinteile schaffte sie nicht so perfekt.

Wieder musste ich feststellen,

dass ich selbst mein Kind unterschätze

und dass sie mir sehr ähnlich ist ;-)


Und wieder habe ich einen Riesen Bogen geschlagen

von Plätzchen zu Pizza

und jetzt habe ich Hunger.

Hmmmm,

wann kommen denn jetzt meine Kekse die ich bestellt habe?????







Sonntag, 15. Dezember 2013

Wichteln - ich kann es nicht lassen...



... und das ist gut so.


Dieses Jahr versöhnt mich

mit vielen Wichtelereignissen

der vergangenen Jahre

die immer wieder ein Griff ins Kl* waren.


Wie oft habe ich schon gesagt:

"Das war das letzte Wichteln,

das ich mitgemacht habe!"


So viel ist mir schon passiert.

Das Schlimmste war, 

dass ich in einem Wichteln total leer ausging,

und vor allem meine Große

jeden Tag auf den Postboten gewartet hat.

Schlimmer geht immer,

ich bin rein zufällig mit der Person persönlich bekannt.

Ich hatte auch schon Wichtel zugeteilt bekommen,

die hatten einen Wunschzettel

mit Link zu Amazon,

bei einem Wichtel warte ich noch heute auf ein Dankeschön

und einmal bekam ich trotz

Ansatz eines Wertes

den billigsten Schrott.



Aber ich bin ja unverbesserlich,

viele Wichtelaktionen gingen an mir vorüber,

immer habe ich dankend abgelehnt,

und dann,

ich hatte wohl eine schwache Minute,

ich stimmte zu.


Es war eine gute, schwache Minute.

Es ist ein Adventswichteln,

d.h. ich darf an jedem der 4 Sonntage

ein Päckchen öffnen,

von 4 verschiedenen Kreativen,

so ist auch das Risiko minimiert.

Aber es hat mein Glück maximiert.


3 Sonntage war ich angezuckert

und ich will Euch zeigen

worüber ich mich gefreut habe.

Dieses Nadelkissen ist schon voll im Einsatz
und auch die anderen Schönheiten aus dem Päckchen ließen mich strahlen.

Eine Lampe zum 2. Advent,
genau so wie ich sie mag

2 Zapfenwichtel haben haben heute gleich einen neuen Platz
im Wohnzimmer und meinem Herzen gefunden



Aber es gibt auch Weihnachtselfenhelfer

die machen einfach so eine Freude,

ganz ohne Ankündigung,

Wichtelauslosung

oder wirklichen Grund.

Dies ist der wahre Geist der Weihnacht

und ich war so glücklich und doch ungläubig,

dass jemand einfach so an mich denkt,

dass ich doch mal nach fragen musste.


Dieser Wichtel und sein Kumpel

schauen mir auch im Moment beim tippen zu

und zeigen mir so oft ich sie sehe,

DER GEIST VON WEIHNACHTEN LEBT




Ich musste Euch einfach ein bisschen an meiner

Freude Teil haben lassen.

und jetzt kann ich es ja verraten,

ich hatte letztes Jahr,

als Tanja das KinderBlogwichteln

nicht mehr neu aufleben ließ

die verrückte Idee dies zu übernehmen.

Danke an die, die mir diesen Blödsinn ausgeredet hat. ;-)



Zettelchen und Flurgeflüster, man zieht Erkundigungen ein.
Es ist wie jedes Jahr das Gleiche – was könnte es wohl sein?
Für einige Spaß und für andere ne Plage – es sind wieder Wichteltage!


Samstag, 14. Dezember 2013

Zuviel führt zu nix


Was ich damit meine?

Nun ja,

ich bin manchmal etwas....

angenervt?

Keine Ahnung ob das das richtige Wort ist

von allem was

ZU VIEL

ist.

Das können ganz unterschiedliche Dinge sein,

ein vollgeladener Teller

lässt bei manchen das Herz hüpfen,

mir schmeckt dann eher gar NIX mehr.

Ich liebe kleine Portionen,

gerne auch unzählige hintereinander.


Oder ZUVIEL sexy,

großer Ausschnitt

und zu kurzer Rock

sieht billig und nach NIX aus,

egal wie toll die Figur des Inhalts ist.


Und im Moment ist mir ZUVIEL

Adventskalender, Verlosung, Spendengedöns .....

Ich finde es dann schön,

wenn es sonst keiner macht.


Natürlich hab ich auch mitgemacht,

als "Geschäftsfrau"

darf man sich nicht ganz entziehen,

aber ich

mache zur Zeit kein Gewinnspiel mit,

lese max 2 Blogs am Tag (wenn es hoch kommt)
und öffne höchstens mit Jolina das Türchen mit der LADE!!!!!!


So bin ich,

und das ist Selbstschutz.

Daher nicht böse sein, dass es hier so ruhig ist,
,
aber ich möchte nichts

nichtssagendes posten,

nur um mal wieder gebloggt zu haben.


Ach, es gibt Leute die begreifen so etwas aber nie,

glauben die wirklich sie gingen keinem auf den Keks,

wenn sie in bestimmten facebookGruppen

ständig Bilder von ihren Kindern posten,

beim Essen, beim singen, beim was weiß ich....


Weil sich immer noch jemand findet,

der gefällt mir klickt?

Oder weil sie sonst nix zu tun haben?


Natürlich finden wir unsere eigenen Kinder toll und süß

aber darum muss man sich das von anderen nicht ständig bestätigen lassen.

Mir ist das eher schon peinlich wenn ich 

probenähe und meine Mädels drin stecken

und es kommen Komplimente.

Natürlich freue ich mich,

dass meine Kinder nicht aussehen wie ein Eimer,

aber ich bin niemand

der das ständig hören will/muss

und habe gleich Angst Euch damit auf den Keks zu gehen.


Ach, ich rede mich ohne Plan gerade

wieder um Kopf und Kragen.

Und es bekommen manche bestimmt wieder in den falschen Hals.


Eigentlich wollte ich nur mal Hallo sagen weil es hier so still ist.


Hier tobt immer noch der Nähwahnsinn 

und ich wünsche mir eine besinnliche Zeit mit der Familie.





Donnerstag, 12. Dezember 2013

12 von 12 in 12.2013

Ich kann einfach nicht ohne,

auch wenn es an Donnerstagen schwierig ist für mich

mehr 12 von 12 

findet ihr hier


Das 12. Türchen wartet


Was ein Glück, dass ich nicht mehr auf der Bank arbeite
diese Briefe gehn mir zur Zeit echt auf die Nerven

Mega-Cappu
ein Muss


Nach 12 Tagen ist Jolina nicht mehr ganz so überrascht,
dass da "Lale" drin ist


Auch Louisa vollzieht ihre erste Morgenhandlung

Da heute Theaterfahrt ist mit der Schule
übt das Kind tatsächlich gleich mal Spitzentanz
(so ehrgeizig kenne ich mein Kind gar nicht)


Bei uns sind 2 traumhafte Wichtel eingezogen,
einfach so
sie kamen zu mir weil ich sie so süß fand
Es gibt tatsächlich Engel


Zickenkampf


Ist nicht das wo nach es aussieht


Louisa hat sich im Wohnzimmer umgezogen
2 Stunden habe ich nen Bogen gemacht
dann ein Foto
und aufgehoben *stöhn*


ZUSCHNEIDEN
kein Stiefel, juhu

mein Abendessen
hat heute schon viel erlebt,
war in der Schule, im Bus, im Theater
(Der gestiefelte Kater), im Rucksack der mitten in den Flur gefeuert wurde,
eine Runde Kühlschrank


Das wars für 2013 mit 12 von 12
Schön, dass Ihr mich gelesen habt :-)

Montag, 9. Dezember 2013

Mit der Zeitmaschine zurück in die 60er



hmmmmmm?

Möchte ich das?

Eigentlich nicht.

Denn meist findet man die Zeiten und Moden ja toll

die man nicht erlebt hat.

So kann ich den Trend der 70er Muster nicht mit voller Begeisterung

mitmachen,

denn ich habe sie über lebt!

Die 70er

und sogar ohne Augenkrebs.

Hey, mein Kinderzimmer hatte grüne Schrankfronten

orange Gardinen und ein orange/braunes Sofa,

und die Tapeten waren?

Na?

LILA!!!!

Alles hat trotzdem  gepasst,

aber ich muss und will das nicht mehr haben.

Die 60er habe ich auch noch angekratzt,

jaaaa,

ich bin ne alte Kuh

und die Mode war damals auch sehr

"anders"

Aber dieser Kleiderschnitt von Mariele

ist echt der Knaller

bei den anderen Probenäherinnen sieht man,

dass das Ergebnis gar nicht unbedingt 60s

sein muss.

Aber ich wollte und habe in die Zeitmaschine

gegriffen und dieses Kleid herausgezogen.


Quatsch! Natürlich habe ich es genäht

und zwar nach dem E-Book Allison

Louisa findet es klasse

und sie hat auch wirklich die Figur dazu




Power to the people
(Spruch aus den 60ern)


Schnitt: Allison von Mariele
Stoffe: meine große Liebe Lillestoff

Donnerstag, 5. Dezember 2013

Ballettauftritt



Wie jedes Jahr,

hatte Louisa auch dieses Jahr wieder einen Ballettauftritt

bei der Weihnachtsfeier im Seniorenheim.


Durch ein behindertes Kind

kann man glaube ich mit manchen

Situationen plötzlich besser umgehen.

trotzdem ist es eine Welt

mit der man wenige Berührungspunkte hat.

Und wieder ziehe ich meinen Hut

vor den Pflegekräften, 

die den alten Menschen

liebevoll über die Wangen strichen,

oder mit ihnen zu Weihnachtsliedern schunkelten,

man kann ja viel in der Familie wenn man muss,

aber sie müssen es nicht,

es ist Beruf - Berufung.


Zwei Mal im Jahr

bringen die Ballettmädchen

ein bisschen Freude.


Ich stand am Rand und schaute zu und hörte:

"Hach, ist das nicht schön?"

Dafür hat es sich gelohnt.






Bis jetzt waren wir jeden Abend bei einem Adventsfenster

(Louisa und ich, Jolina bleibt beim hustenden Papa zu Hause)

Jetzt kenne ich auch die Schöpfungsgeschichte der Bantu

und ich muss sagen, sie gefällt mir ausgesprochen gut.



Alles was ist, entstand aus Tönen,

der Mensch aus einem etwas schiefen Ton ;-)


Wir wünschen Euch weiterhin eine wundervolle Adventszeit

und mit schiefen Tönen kann ich gut leben,

solange sie am Ende eine schöne Melodie ergeben.