Freitag, 31. August 2012

Die Freuden des www - Shopping and winning

Ich habs ja schon angekündigt.

Ich zeig mal ein bisschen was mir die unterschiedlichsten Paketdienste ins Haus geliefert haben.

Immer das gleiche Spiel: Es klingelt, Martina "spurtet" mit Krücken los, es klingelt nochmal, Martina schreit "Mooooooment, ich komme", ich erwische den Boten gerade noch als er schon wieder auf dem Weg zum Auto ist *lol*




Das hier hab ich mir gegönnt und zwar bei baby-and-friends im Angebot
ich habe tatsächlich die letzten 3 Becher bekommen

Dazu passen die zwei Milchtüten-Überzieher die ich aus Wachstuch genäht habe
nach einer Idee von LiLaLotte

Schaut mal ist das nicht schön?
Gewonnen habe ich den Stoff und das Webband und die Gute hat noch ein schönes Täschlein dazu gelegt
und das Beste und was mich ganz tief gerührt hat EINE STICKNADEL weil ich kurz vorher gejammert habe weil mir die letzte Nadel zu Hause abgebrochen ist und ich doch jetzt nicht wirklich zum Einkaufen komme
Ist ja logisch, dass das erste was diese Nadel sticken darf etwas von der Spenderin:
mamalu & lu ist



Zum Beispiel das hier, das findet man bei Buntlotte, Link immer zu finden an meiner Sidebar


Dann habe ich noch diese total niedlichen Eisbecher gewonnen auf facebook bei: colours-and-friends


Und schaut mal noch Stoff für mein Regal, nein natürlich für meine Ovi ;-)
gewonnen bei der lieben Maren von Kleinkram:




Joh, und dann hab ich mir noch was gekauft, joh mei, erst Weißwürste und Brezeln sowieso und jetzt das,
Anja, ich komm im Dirndl *lol*  Tragebilder gibt es erst wenn ich auch anständig stehen kann ;-)


Und weil ich soviel von Euch bekommen habe (auf einen Gewinn warte ich noch und hab keine Ahnung was es wird) werde ich dann demnächst auch ne Verlosung starten, ich weiß auch schon was - IHR WERDET ES LIEBEN

Grüße aus dem Shoppingstübchen

Martina

Mittwoch, 29. August 2012

Mir war so bayrisch

Heute Abend war ich tatsächlich nach 9 Wochen!!!!! mal wieder mit beim Einkaufen, oh man, das sind über zwei Monate.

Ich bin schon so verrückt, dass ich gestern mit Freude auf den Elternabend auf kleinen Stühlen in der 1. Klasse meiner Tochter humpelte.

Also mit Einkaufen meine ich nicht shoppen, das mach ich zur Zeit viel zu viel im www *schähm* Nein!!!
wir waren im großen A

Ja und da waren noch Reste der Aktion und ja, die Würscht sind aus der Dose, die Brezn aus dem Backautomaten und noch schlimmer Das Mittagsleuten ist auch schon vorbei, allerdings schon so lange, dass man fast schon sagen könnte es ist vor 11:00 Uhr ;-)







Wenn ich es schaffe zeige ich Euch als nächstes was ich mir gekauft habe (OMG es ist auch ein Dirndl dabei - darauf warte ich noch lol) und was ich alles gewonnen habe.

Und dann bin ich hoffentlich so weit um meine Jerryty ;-) zu starten, mehr dazu aber demnächst.

Grüße aus dem Bayernstüberl

Martina


PS. Ja und Allohol ist auch keiner im Bier, tztztz, allerdings habe ich heute ne Ibu 600 geschmissen weil nicht mein Bein sondern mein Rücken mich fast umbringt und es könnte sein, dass ich noch mal etwas Dope nachwerfen muss, sooo heftig hats mich mal wieder erwischt, wohl ein Zeichen der Besserung weil ich mein Bein wieder belasten darf und dann ist mein Rücken halt etwas angepisst - jaaaa, ich bin ALT da kommt sowas vor, da kann man noch so jugendlich daher kommen. ;-)

Samstag, 25. August 2012

näht Ihr auch schon für Weihnachten?

Ich wollte schon längst damit angefangen haben. Naja, letztes Jahr hab ich es nicht geglaubt welche Welle da rollt und dieses Jahr ... nun ja, bald lege ich hoffentlich los, ich freue mich schon darauf.

Für Euch habe ich fürs erste 2 neue Webbänder in den Shop gelegt.
Beide von Janeas World

Ach ich finde Rudolf so süß
den kann man doch das ganze Jahr über verarbeiten, oder?
bestellen könnt Ihr Rudolf und die anderen weihnachtlichen Webbänder
bei JoLou-Stoffstuebchen


Nr. 2 ist für alle Selbermacher die das gerne auch nochmal klar und deutlich machen wollen.

Geht es Euch auch so, dass Ihr manchmal etwas selbst gemachtes verschenkt und der Beschenkte rafft es gar nicht welche Mühe und Liebe da drin steckt?


handmade Webband  by Janeas-World grasgrün Jungs auf DaWanda
Mini_logo

Entdeckt auf DaWanda

Von: JoLou-Stoffstuebchen

handmade Webband by Janeas-World grasgrün Jungs









DaWanda Shop-Widget


Und weil ich zu viel Zeit auf dem Sofa verbringen musste und dadurch gaaaanz viel im Web und Euren tollen Blogs unterwegs war habe ich auch das Eine und das andere gesehen *hust*

Deshalb sind die zwei Mädels hier eingezogen


Und dann habe ich die noch dort entdeckt und ich dachte, die sind doch schöner um Schlüsselanhänger zu präsentieren als ein Brezelständer oder ein Körbchen, falls ich überhaupt nochmal auf einen Markt gehe.



Also in diesem Sinne, in 4 Monaten ist Heilig Abend vorbei, sputet Euch und lasst die Köpfe rauchen, denn bis Weihnachten ists nicht mehr weit.

Grüße aus dem Bandsalat

Eure Martina

Sonntag, 19. August 2012

So schmeckt der Sommer....

bei uns schmeckt der Sommer auf jeden Fall nach Grillfleisch :-)

und heute nach CousCousSalat, lecker.



Wie gehts?
Erst mal den CousCous nach Vorgabe zubereiten
(Ich finde den InstantCousCous genial und wenn man den gleich mit etwas Brühe macht und nicht wie Christian mit Wasser grrrrr, dann hat man gleich Geschmack dran.
Was man dann da rein zaubert ist dem Voratsschrank und dem Geschmack überlassen.
Ich habe heute folgendes ran geschnippelt
Cashewkerne (ich lieeeeebe die)
Petersilie
getrocknete Tomaten in Öl eingelegt
würzen mit Cumin, Salz, Limettensaft, Öl von den Tomaten
fertig


Grillfleisch dazu und ein paar Zuccini von der Flut die immer bei den Eltern wächst auf den Grill
und lecker Pestobrot mit Oliven anrösten
mmmmhhhhhhh

bei uns hängt der Himmel übrigens voller Tomaten :-)

das Bierchen musste weg :D

lecker Erdbeerquark
einfach in der Erdbeerzeit Erdbeeren fein pürrieren und einfrieren
dann auftauen und mit Quark und etwas Zucker in den Mixer
ein Lieblingsnachtisch seit meiner Kindheit

ApfelEiswürfel

Aperol am Abend bei über 25 Grad


Prost ich wünsche Euch einen schönen Sommerabend
am schönsten heißesten Tag im Jahr


Sommergrüße

Martina

Freitag, 17. August 2012

Eltern-Kind.Blogparade August 2012

Hallo!

Meine Mama hat jetzt mehr Zeit als Ihr lieb ist, gerade sitzt sie wieder hier mit Fuß hoch und Kühlakku drum, deshalb lass ich heute mal Mama was schreiben ;-)

Auch Hallo von mir ;-)

ich bins die Martina.

Dieses Mal passt das Thema der Eltern-Kind-Blogparade wie Faust aufs Auge und auch, dass dieses Mal für jeden Beitrag eine Spende gemacht wird.

Thema ist:



Sorry, meine Schrift, spinnt

Der Sponsor Sparlingo.de, Portal für Gutscheine und Rabatte in allen Bereichen des Onlineeinkaufs, spendet im Rahmen der Augustaufgabe 2 € je Teilnehmer der Parade an das Kinderhospiz Löwenherz. Schon alleine deshalb sollten ganz viele mitmachen.

Unsere Geschichte ist wohl etwas anders als der Standard.


Kind Nr. 1 

nach langen Jahren des Probierens war ich 2005 endlich schwanger, bestellt hatte ich ein Mädchen und bitte gesund. Obwohl wir schon so lange den Kinderwunsch hatten war ich mir sicher, ein behindertes Kind ist das letzte was ich möchte.
Also Fruchtwasseruntersuchung zu der man ab einem gewissen Alter eh gedrängt wird.

Es dauerte etwas länger weil man uns später sagte es waren Anzeichen für einen offenen Rücken, aber:
"ALLES WAR GUT! und juhu: EIN MÄDCHEN!" 100% sicher, den Chromosomen lügen nicht.

Ich konnte meinem Rosawahn freien Lauf lassen und die 582 möglichen Namen reduzierten sich schlagartig um 362.

Natürlich gibt es immer ein Risiko und die Geburt ist auch so eins doch ein Notkaiserschnitt brachte mein gesundes Mädchen ans Licht.


Kind Nr. 2

wenn man schon Kinder hat sieht man vieles anders und ich war glücklich, dass ich es mit einer Punktlandung geschafft hatte. Mein Erziehungsurlaub lief gerade ein paar Wochen vor dem Geburtstermin aus, cool.

Noch cooler war, dass die Mutter der besten Freundin meiner Tochter eine Woche nach mir Geburtstermin hatte.
Fast 12 Wochen hatten wir uns gegenseitig unsere Übelkeit verheimlicht *lol* von da ab litten wir gemeinsam und wunderten uns, dass beim zweiten Kind alles anders ist. Ich schob es darauf, dass es wohl ein Junge würde und kaufte sogar schon neutrale Dinge auf einem Babybasar, dabei wünschte ich mir noch ein Mädchen, klar ROSAmania

Eine Fruchtwasseruntersuchung wurde 2 mal noch auf dem Behandlungstisch abgeblasen, weil die Entwicklung zu weit zurück war.

Meine Aussage war: "Dann soll es wohl nicht sein! Ein Kind mit Down Syndrom ist eh kein Grund zur Abtreibung für mich!" Ja ja, seht Ihr, so ändert man die Einstellung. Die Antwort des Arztes war allerdings: "Was tun sie dann hier?"

Man drängte mich dann zu einem großen Ultraschall der über eine Stunde dauerte und bei dem ich selbst sah, dass es ein Mädchen war, kein Arzt bestätigte dies, aber ich konnte doch genau sehen, dass da.....

Lange Geschichte abgekürzt: Es war gut so, denn dann war ich nicht in der Zwickmühle.

Ich hatte recht, es wurde ein Mädchen und es hat das Down Syndrom.

Ich bin froh, dass erst beim 2. Kind Mutter Natur mal ne Variante ins Spiel brachte, so ist alles gut wie es ist. Natürlich hüpfen wir nicht vor Freude dass unser Kind ein kleines Extra hat aber das tun wir auch nicht beim anderen, dass sie das nicht hat.

Und noch eine Geschichte am Rande.
Ich erzählte mit einer Schwangeren und fragte sie was sie sich wünschen würde weil sie ja schon einen Jungen und ein Mädchen hätte, da kam die Antwort "Egal, Hauptsache Gesund!" und dann sah ich wie sie das am liebsten zurück genommen hätte.
Aber nein, Jolina ist nicht krank, jedenfalls nicht immer ;-)
Durch ihr Down Syndrom hat sie ein schlechtes ImmunSystem und ist dadurch oft und wenn dann sehr lange krank, ein Schnupfen dauert viele Wochen, aber nein zu uns darf man das ruhig sagen HAUPTSACHE GESUND :-)



Eure Martina


Das Häkel Gen

Keine Ahnung ob ich es habe.

Im Urlaub habe ich Häkelblümchen produziert, eigentlich für Haarspangen für den DaWandaMarkt, doch da der flach gefallen ist für mich liegen sie in einer Dose und die Fäden sind auch vernäht (das ist echt ne Strafarbeit)

Demnächst werden sie wohl verHaarspangt werden und noch ein Perlchen drauf, aber erst Mal dürfen sie in ihrer Keksdose etwas schlummern ;-)




An Ostern ist mir aufgefallen, dass meine Oma (89 Jahre) überall Häkelkissen hat, zwar nicht wirklich in den aktuellen Farben, wahrscheinlich sind sie aus den 70ern, aber Ostereier kann man gut darunter verstecken.

Gehäkelt hat die wohl meine Großtante, die hat immer gehandarbeitet und meine Urgroßmutter war Schneiderin und konnte nachdem sie die Person vermessen hatte das Schnittmuster sofort aus dem Kopf auf den Stoff mit Kreide malen. Wahnsinn!

Ich hoffe ein bisschen von diesem Gen ist auch bei mir gelandet.




Und schaut mal was bei Oma noch hängt *träum* wehe sie entsorgt es!



Grüße aus dem Häkelstübchen

Martina

Mittwoch, 15. August 2012

Louisas Einschulung

Hallo!

Gestern hatte meine große Schwester Louisa Einschulung.
Ohne meine Louisa kann ich einfach nicht, wenn sie mit Ihren Freundinnen in ihrem Zimmer spielt sitze ich hier unten und rufe weinerlich "Oisa!"

Hmmmm, gestern habe ich im Einschulungsgottesdiernst auch "Oisa!!!!" gerufen, ganz laut, dass es auch jeder hört, die Leute haben sich auch lachend zu mir umgedreht, als der zweite Pfarrer dann nach dem Lied anfing auch noch irgendwas zu erzählen habe ich ganz laut "derdisch" (fertig) gerufen, ein paar mal, aber der Mann da vorne hat nicht aufgehört. Ich weiß ja, dass er schwerhörig ist und habe deshalb extra laut gerufen, irgendwann ist Papa dann mit mir raus weil dieser Mann einfach nicht aufgehört hat.

Der Rest vom Tag war lustig. 2 Omas, 2 Opas die habe ich abwechselnd über den Schulhof gehetzt als da so seltsame Vorführungen waren.

Irgendwann war Louisa dann verschwunden, ich bin schnell zum Tor vom Kindergarten, habe daran gerüttelt und ganz laut Oiisa gerufen, doch Opa meinte sie wäre jetzt in der Schule, hmm, wo ich da rütteln muss????



Schaut mal wie ich sie umarme.
Mama sagte ich soll mich daneben stellen, aber das ist doch doof und öde ;-)


Die Schulkinder darf ich Euch ja nicht zeigen, aber die bunten Tüten die die Kinder selbst gebastelt haben

Louisa und ihr "Schultüten-Zwilling" Fabienne


Bei mir wird die Einschulung noch etwas dauern, Mama weiß heute schon, dass sie mich zurückstellen lässt, also zeige ich Euch solche Bilder erst in 4 Jahren.
Hoffentlich näht Mama mir dann auch so ein schönes Kleid.

Bussis

Eure stolze Schwester

Jolina

Montag, 13. August 2012

Das Leben gibt mir zur Zeit Süßes und Saures


Heute war wieder so ein Tag.

Da bin ich schon mit meinem gebrochenen Bein hier ausgebremst und nix geht, naja, langsam sah ich Licht am Ende des Tunnels, immer mobiler werde ich hier im Haus, traue mir immer mehr zu und dann das.

Meine Mutter ist die Woche über hier, da ich mich ja nicht wirklich um Jolina kümmern kann. Ein dreijähriges Kind mit Down Syndrom braucht eben Betreuung und Aufsicht wie ein Einjähriges, hat aber die Power und die blöden Ideen einer Dreijährigen. ZB Windeln wechseln kann ich gar nicht, aus dem Gitterbett heben, nö.
Das hat bisher meine Mutter dann über Tag gemacht weil in der Urlaubszeit keine Haushaltshilfe zu bekommen war, auch wenn sie uns zusteht. schnitzen kann man sich halt keine.
Meine Mutter hatte zeitgleich mit meinem Beinbruch einen Bandscheibenvorfall, hat den Klinikaufenthalt aber verschoben um hier alles einigermaßen am Laufen zu halten.
Jetzt droht bei Ihr eine dauerhafte Lähmung und sie muss SOFORT unters Messer, eigentlich ist mir gar nicht Recht, dass sie morgen zu Louisas Einschulung nochmal kommt, aber klar die Oma möchte doch gerne.

Jetzt ist bei uns wirklich Land unter. Bisher war Louisa an 3 Tagen in der Woche den ganzen Tag im Kindergarten, ab Morgen hört die Betreuung um 14:00 auf.

Jolinas Kindergarten ist nur bereit sie bis 12:00 zu betreuen.

Erneut hat mein Mann alle Pflegedienste, Lebenshilfe, Familienentlastenden Dienst angerufen.
Wenns gut geht bekommen wir am Mittwoch ne Haushaltshilfe. Uff, nur die Krankenkasse muss schnell zustimmen, morgen halt.......

Im Moment ist mein Kopf total leer, irgendwie habe ich die Vorstellung, dass mir dafür irgendwas etwas ganz Tolles vom Leben zusteht. Vielleicht, dass Jolina nächstes Jahr spricht wie ein "normales" 4 jähriges Kind, oder dass sie in 4 Jahren vielleicht hier in die Regelschule gehen darf.

Träumen darf man ja.

Und was ist das Süße fragt Ihr Euch?

Da ich hier rumhänge und mehr Zeit für den PC habe gewinne ich auch, ist fast schon peinlich, denn auch heute habe ich gesehen ich hab gewonnen und zwar bei mamalu  & lu. Hui, das versüßt mir dann doch dieses ganze Saure ein wenig. Limonade ist es zwar noch nicht ganz, aber mit der Zeit wird sicher ne spritzige, erfrischende Limonade daraus.

Und bei mamalu & lu gibt es auch noch passend zu unserer Einschulung morgen das passende freebie. Ich durfte es sogar probesticken, nur zum verarbeiten kam ich nach diesem ganzen Mist nicht.




Schaut doch mal vorbei.

Die Stickdateien von mamalu & lu könnt Ihr bei Buntlotte kaufen und da gibt es auch noch mehr "stickige" Dateien.

Eigentlich bin ich ja jetzt nicht die Jammertante und überlege gerade diesen Post wieder zu löschen, aber warum soll ich immer nur rosa zeigen, es gibt halt auch grau und diese langweiligen Farben.

Aber Alles wird Gut, nur im Moment ist halt Sch......

Grüße aus dem Jammerstübchen

Martina

Sonntag, 12. August 2012

12 von 12 im August

Endlich bin ich dabei, heute Morgen beschlossen und umgesetzt.

Hier meine allerersten 12 von 12

Wenn sie so sind, dann verzeiht man als Mutter alles

Bretzenheimer Weinfest ohne Brezeln?
UNMÖGLICH!!!

Innerhalb von Minuten vernichtet

Louisas letzter Auftritt mit den "Wackeklzähnen"
ab Dienstag sind die Vorschulkinder dann Schulkinder

Schlußbild

und Ausmarsch unter tosendem Applaus

Jolina entert mit den anderen Dorfkindern die Bühne
Gelebte INKLUSION

Müde - fertig getanz - glücklich

Mein Knöchel ist etwas dicker
trotzdem gings gut (im sitzen, hihi)

Pflaster am Abend - keine gute Idee
statt 2 Stunden nur 10 Minuten

Schade, nur noch ein kleiner Rest von gestern da

Immerhin ist Weinfest, dann halt zu Hause
PROST!!!!


Mehr 12 von 12 gibt es bei "Draußen nur Kännchen!"

Bis in einem Monat wieder, fest vorgenommen :-)


Martina

Samstag, 11. August 2012

Rotkäppchen und der Wolf oder märchenhafter Einstieg

So richtig zu hatte ich meine Shops ja nicht und ich habe Euch auch schon verraten, dass ich probegenäht habe, aber nicht was, das ist noch PSSSST!!!!!

Dabei hab ich mich noch ein bisschen gequält, aber es geht immer besser und obwohl die  6 Wochen noch nicht um sind mit meinem gebrochenen Beinchen sehe ich dann Gaspedal treten als Krankengymnastik, höhö.

Heute habe ich zwei Auftragsbeanies und gleich noch eine fürs Shöppchen gezaubert.

3 mal Rotkäppchen fürs Köpfchen

Dafür habe ich meinen Rotkäppchen Jersey angeschnitten. Gewaschen ist er schon lange, aber ich habe noch gestreichelt.
Der GOTS-zertifizierte BIO-Jersey verarbeitet sich wirklich super. Wer auch mal gerne probieren möchte, den Stoff gibt es auch hier.


Schnell noch ein Blümchen gehäkelt,
gar nicht so schlecht für mich Häkelquereinsteigerin
(okay, habs mal in der Schule gelernt, vor über 30 Jahren *hust*)

Wie gut, wenn man 2 Top Models hat. (Na ja, die Eine hatte heute nur kurz Lust, die andere war gnädig, aber hatte meistens die Augen zu wegen der Sonne. Trotzdem werde ich die zwei weiterhin buchen.)

Bei Jolina etwas lockerer

Bei Louisa sitzt es toll

Der Anfang ist gemacht und ich habe noch so viele Ideen für den Shop, na ja, laaaangsam wird es gehen und bis dahin finde ich einige sitzende Tätigkeiten und am Montag und Dienstag sind wir unterwegs in Sachen Einschulung.

Ich sehe mich schon ab Dienstag jeden Mittag mein Kind zu den Hausaufgaben prügeln während ich das kleinere Kind davon abhalte die große Schwester dabei zu nerven und zu stören. Puhhh. Ich werde Euch berichten von den beiden Damen.

Und heute ENDLICH wieder Grüße aus dem Nähstübchen

Eure Martina (die von JoLou)