Mittwoch, 30. November 2011

Winterzeit im Freilichtmuseum

Hallo!

Eigentlich wollte ich Euch diese Bilder ja schon am Sonntag zeigen, doch dann hat Mama ständig den DaWandaShop auffüllen müssen und dann war sie zu müde....

Am Montag hat uns dann eine blöde Lebensmittelvergiftung aus den Latschen gekippt, Mama am meisten, daher gibt es die Bilderflut erst heute, dafür aber geballt.

Ins Freilichmuseum gehen wir ja immer gerne und die Vorweihnacht im Freilichtmuseum ist immer ganz besonders schön.

Aber am besten Ihr schaut einfach mal.


Louisa führt ihre neue gewonnene Mütze zum ersten Mal aus



Die lebendige Krippe
mit echten Menschen und Tieren

Louisa treibt mal die imaginären Rentiere an

Dieser Stand wurde von Mama geplündert

Schaut mal wie ich laufen kann
mit Louisas altem Schneeanzug und
neuen Stiefeln ohne Orthesen

klappt doch prima

und wie gut wenn man eine große Schwester hat die einen aufhebt
wenn man hingefallen ist

Ich wollte ja alleine laufen.....

...aber Louisa wollte mir immer die Hand geben....

...ja und eigentlich war das ja auch ganz nett.


Nein, auch ich versprühe nicht nur Freude und Sonnenschein

Ich kann ein ganz schönes Motzköpfchen sein



Mit Mama unterwegs



Der alte Museumsbus

Es ist wohl keine Frage, dass Louisa in der Metzgerei (wenn sie offen ist) ein Brötchen mit Hausmacher-Blutwurst will

Gut, dass man in so einem dicken Anzug gut isoliert ist


Und schnell ins Brötchen beißen ;-)

Ponyreiten, klar da war Louisa nicht mehr zu bremsen

Aber! War das nicht gerade?

Doch, das ist der Nikolaus!!!!

Gut, dass die Runde gerade beendet ist


Nix wie hin zum Nikolaus

Louisa hat mit Mamas Hilfe schon was ergattert

und jetzt stehe ich mit Papa an

aber viel toller als diesen komischen Nikolaus
fand ich diesen süßen Hund

Das Wetter drohte die ganze Zeit mit dunklen Wolken
doch dabei blieb es zum Glück auch






Wir sagen tschüss Freilichtmuseum für dieses Jahr
nächstes Jahr kommen wir unter Garantie wieder.

Ich schicke Euch vorweihnachtliche Bussis

Eure Jolina

Sonntag, 27. November 2011

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt................

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt..............

Bei uns brennt zur Zeit noch kein Licht, denn mit so kleinen Entdeckern wie Jolina ist es einfach etwas gefährlich.

Früher brannten bei uns Kerzen sobald der Herbst Einzug hielt, nun haben wir im Keller eine riesen Umzugskiste voller Kerzen, ich könnte IKEA welche verkaufen, hihi.

Auch ein Adventskranz gibt es dieses Jahr nicht, ich habe keinen Platz wo ich ihn sicher hinstellen kann, aber die Weihnachtspyramide darf Louisa heute aufbauen und die wird dann an den Adventssonntagen ihre Runden drehen.

Auch meine Näherei läuft wieder rund, ich habe trotz vieler Termine wieder einen Rhythmus gefunden und es entstehen nach und nach Dinge die meinen Tisch auf dem Weihnachtsmarkt im HinterConti in Bretzenheim füllen werden.

Ich habe gestern Abend mal alles neu sortiert und ausgebreitet, ich werde nicht mit leeren Händen da stehen, uff.

Ein Kissen aus den Weihnachtsstoffen von IKEA

das Sternenkissen erhältlich als freebook bei farbenmix
hier die kleinste Variante

Eine weihnachtliche Wimpelkette

und auch die Spüliflaschen können sich an Weihnachten
festlich kleiden

Auch sind noch Dinge für meinen JoLou Adventskalender entstanden, ist ja bald soweit und Ihr könnt das erste Türchen öffnen.

Das erste Weihnachtsgeschenk ist gestern auch unter meiner Näma entstanden, das zeige ich natürlich nicht ;-)

Mal sehen was ich heute so zaubere, denn heute ist basteln beim Krippenspiel angesagt und dann Weihnachtsmarkt im Freilichtmuseum.

Viele Grüße aus dem Weihnachtsstübchen

Martina

Samstag, 26. November 2011

Gewonnen

Hallo!

Mama hat bei Löckchenzauber etwas gewonnen und zwar eine Mütze in Wunschstoff von rosarosa.

Nicht, dass Mama uns nicht genau solche Mützen nähen könnte, aber sie ist ja so eingespannt für andere zu nähen, dass für uns im Moment nix abfällt, aber ab Januar wird alles wieder anders, hat sie versprochen.

Um länger was von der tollen Mütze zu haben wurde sie in Louisas Größe geordert, denn dann stehe ich schon an um sie zu bekommen wenn sie Louisa nicht mehr passt.

Ausgesucht hat Louisa den Stoff ganz alleine, Mama hätte einen anderen genommen, doch auch der ist wunderschön und passt zu ganz vielen Jackenfarben.

Meine Schwester ist ja eigentlich eine ganz Süße.....

...aber wenn Mama Bilder von ihr macht....

...macht sie nie das was sie soll *grrrr*

Schon blöd so ein tolles Modell zu Hause zu haben und dann
ist das selbst bei Bestechung nicht bereit mitzuarbeiten.

Morgen gibt es auch wieder Bilder von mir, hätte ich die Mütze vorgeführt wäre ich drin ertrunken und Ihr hättet mich auch nicht gesehen ;-)

Bussis

Eue Jolina

Freitag, 25. November 2011

Es weihnachtet.......................

....all überall auf den Tannenspitzen sah ich goldene Lichtlein blitzen.

Mit einem lauten "aaahhhhhh" stelle Louisa heute Morgen auf dem Weg zum Kindergarten fest, dass der Weihnachtsbaum auf dem "Plagge" (Dorfplatz) aufgestellt wurde.

Ich erklärte Ihr, dass am Sonntag erster Advent sei und sie noch zweimal schlafen müsse, dann musste ich ihr auch noch erklären, dass es mit dem ersten Türchen beim Adventskalender noch dauert, ist ja auch verwirrend für die lieben Kleinen.

Auch rund ums Nähstübchen habe ich es ein wenig geweihnachtet.

Weihnachten ist auch dieses Jahr wieder LILA...

...glitzernd...

...und silbern.

Ja, Ihr seht richtig, die Wand im Hintergrund ist auch lila,
und das nicht nur an Weihnachten ;-)

Mein Weihnachtswichtel, der eigentlich über Nacht meine
Nähträume erfüllen soll
(aber ihr seht ja, Wichtelchen liegt auf der faulen Haut und grinst sich eins)

Letztes Jahr habe ich den Kindern zu Liebe eine Krippe gekauft
(gab keine in lila *lol*)
und da Louisa schmücken helfen wollte darf sie die aufbauen

Ich drückte ihr die Schachtel in die Hand,
zeigte aufs Bild und sagte:
"So musst Du das hinstellen!"
So hatte ich kurz meine Ruhe und das Kind war glücklich ;-)

Okay, im Flur passt echt kein lila

und Louisa hat auch schon einen Stern gebastelt
natürlich ist der pink und mit Glitzer
(Wahrscheinlich gab es kein lila)
Es muss in den Genen liegen :-)
Lila war auch die erste Farbe die sie erkennen konnte
NUR lila;  rot gelb grün waren wurscht und wurden munter durcheinander geworfen
Nur LILA kam immer richtig

Wer sitzt denn da vorm Kamin mit Schlafanzug und roter Mütze und Mantel????

Noch einer.....
Mit sovielen Wichteln hier im Haus muss es ja einfach rattern im Nähstübchen.
Mal sehen ob ich Euch das nächste Mal was zeigen kann.

In diesem Sinne, lasst Euch von Weihnachten verzaubern, in einem Monat ist schon wieder alles vorbei.

Martina