Samstag, 31. Juli 2010

Endlich auch - IKEA

Hallo!
Und ein spezielles Hallo an Monica!


Du bist ja auch eine fleißige Leserin meines Blogs und schau Dir das an: Steht mir Fabiennes Oberteil nicht hervorragend?


Gleich gehts los!



Vorher gibts noch nen Zwischenstopp beim Globus.


Wir hatten mal wieder Flaschen für 8,08 Euro im Keller.



Aber dann waren wir endlich am eigentlichen Ziel angekommen:


IKEA, Wallau.


Ich hoffe Mama hört jetzt auf zu nörgeln sie müsse endlich wieder mal ins IKEA, obwohl den Billy für Louisa konnten wir ja heute nicht kaufen, da muss Papa mal alleine hin.


Wir haben zwar ein Riesenauto aber wenn wir mit 4 Leuten drin sitzen gehen nicht noch 2 Meter Billy mit rein.


Also ankommen - hochfahren - schnell durchrennen und dabei 2 Decken in die gelbe Tasche - kein Aufenthalt solange Louisa an Mamas Hand bleibt - und dann juhu kurz vorm Ende: Spielsachen!


Mama lud diese große gelbe Tasche immer voller und wir probierten mit Papa mal einiges durch.






















Nachdem Louisa die Rutsche ins Erdgeschoss genommen hat werde ich in einen Wagen gesetzt und Louisa will auch rein. Okay, wenn sie den vielen Einkäufen ein bisschen Platz macht.




Im Sauseschritt gings im Zick Zack durch die Gänge, nur bei den Stoffen machte Mama länger Halt, denn es war gar nicht so leicht den richtigen Stoff für unsere Sofakissen zu finden.




Aber dann wars geschafft und unser Wagen war für 181 Euro mit Kleinigkeiten vollgeladen.


Schaut doch mal ob ihr auf dem nächsten Bild die Louisa entdecken könnt.




Genau, unter den Einkäufen. Sie wollte das so, diese verrückte Nudel.


Das schaue ich mir jetzt alles ab und wenn ich ein bisschen größer bin mach ich das natürlich alles nach!






Und wohin geht man nach dem bezahlen?


Ins Restaurant, genau!





Mama bekam ihre Köttbullar...




...ich ein Gläschen von zu Hause...





...und Louisa?


Natürlich Pommes!





Obwohl, Louisa musste sich heute ihre Pommes verdienen. Mit brav sein! Louisa kann sich im IKEA eigentlich nicht benehmen. Was meint ihr wo Mama in der Schwangerschaft Louisas ersten Fußtritt spürte? Genau in der Kassenschlange bei IKEA, mit einem Jahr konnten Mama und Papa Louisa noch an einen Kinderleine legen (die Leute amüsierten sich köstlich als sie das damals sahen "Hihi schaumal ein Kind an der Leine!") doch später waren sie nur am nachrennen, von Betten runterholen und schimpfen.


Der Trick mit den Pommes hat gezogen. Diesesmal!?




Als Nachtisch gabs Softeis, das Louisa schwesterlich mit mir teilte.




















Das ist die ganze Ausbeute

Ein Sack Stoffreste für 9,98 Euro. Den hat Papa geschnappt, meinte da können wir Kinder toll mit spielen und Mama will bestimmt auch was davon um ihre ersten Nähversuche zu starten.



So ziemlich das beste ist aber dieser unkaputtbare Spiegel. So etwas ähnliches sucht Mama schon lange für mich, denn Spiegel finde ich supertoll!
Aber ich glaube das könnt ihr selbst sehen, hihi.




























Und Schluss zeig ich Euch noch.....


....na was könnte das sein?....








...Ein Herz, tata!





















Tschüss und ich herze Euch.
Eure Jolina



Mittwoch, 28. Juli 2010

Jolina proudly presents: LULU

Hallo!
Mama kanns nicht lassen!
Letzte Woche war sie mit mir im Rofu Kinderland um Seifenblasen für den Spielkreis zu kaufen und dann sah sie meine Lulu, total günstig und soooo süß. (Ne typische Mädchenmama!)
Auf dem Anhänger stand Dolly doch Mama findet Lulu wäre ein toller Name den ich bald aussprechen kann. *haha*
Jedenfalls bekam ich letzte Woche diese Lulu und einen suuuuper Infekt den ich mir dort am Einkaufswagen holte. Auch Louisa hat sich in dem Laden immer was weggeholt.
Mensch Mama, hast doch immer Minisagrotan in der Tasche, dann sprüh auch mal damit!!!!

"Ei - Ei" Langsam finde ich Puppen doch ganz niedlich.


Und zum Schluss einen dicken Kuss!
Dass ich Lulu nach kurzen Streicheleinheiten immer wegschmeiße hat Mama aber nicht fotografiert.
Deshalb mein Schatz im hohen Norden nicht eifersüchtig sein wenn ich Lulu küsse, ich übe ja nur!
Und nun noch ein Bussi an alle da am Bildschirm
Eure Jolina


Dienstag, 27. Juli 2010

Tierpark Worms

Hallo!

Heute möchte ich Euch von meinen Besuch am Samstag im Tierpark Worms erzählen.

Andre kommen zu den Nibelungenfestspielen die gerade wieder Thema in Worms sind doch dafür sind wir noch viel zu klein, obwohl der Dirk Bach spielt dieses Jahr mit und der ist glaube ich nicht viel größer als Alina *hihi*

Jetzt aber mal Schluss mit dem Blödsinn, schaut selbst was es hier alles tolles zu entdecken gibt.



Ach noch was - Liebes Jugendamt und lieber Kinderschutzbund, Mama und Papa sind nicht solche Rabeneltern die mich barfuß bei etwas kühlerem Sommerwetter rumlaufen lassen. Das ist meine eigene Entscheidung, denn länger als 45 sek lasse ich weder Strümpfe, Socken oder Schuhe an meinen Füßen. Mama hofft es wird anders wenn ich laufen lerne oder wenn der Winter kommt, brrrr *zitter*

Heute fand ich Tiere schauen richtig toll, und die haben sogar an meinen Händen geschnuppert und geleckt, das hat gekitzelt *hihi*

Und seht mal es gibt Tierbabys die noch kleiner sind als ich





Wollt ihr mal was für Eure Bildung tun? Das ist ein Kälbchen der alten Haustierrasse "Glanrinder", die sind vom Aussterben bedroht aber es gibt noch ein paar Bauern im Glantal die die Kühe züchten und auch das Fleisch verkaufen, alles BIO natürlich!!!




Huups, jetzt hat der Papa mal den Foto? Gibts ja gar nicht!





Schau mal Mama, Schafe.





Wenn ich groß bin will ich auch auf den Spielplatz. der ist echt süß gemacht hier in Worms und Louisa, Alina und Cedrik hatten ihren Spaß.





Affen!!!!!

Die find ich ja suuuuper! Schon letztes Jahr im Frankfurter Zoo habe ich nach denen geschaut.

Sind hier zwar nur Paviane, aber trotzen witzig wie die den Mais in die Backen stopfen ohne zu essen. Die Kleinen sahen aus wie Hamster, so dick wurden die Bäckchen und ganz hubbelig durch die Maiskörner.





Hopp, hopp, hopp, Holzesel lauf Galopp!!!



Klar, kaum hat man mal was tolles entdeckt wollen die Großen auch und natürlich dann gleich mit den Sprüchen "Ich will aber vorne sitzen!"

Aber ich will mal nicht so sein und lasse Alina und Louisa auch auf mein Reittier, ist ja genug Platz für alle!!!!





Ein steht fest, schmutzige Füße habe ich mir heute geholt. War aber zu schön mit den kleinen Hühnchen hier im Warmhaus. Wenn nur der Kaiman nicht so gemüffelt hätte.....




Jetzt war ich aber dann doch noch auf dem Spielplatz! Ich kann mich zwar noch nicht richtig oben halten aber ich hüpfe wie ein Weltmeister auf dem Huhn herum.

Vielleicht werde ich auch Rodeoreiterin wenn ich groß bin?





Zu hause bekomme ich um 11.00 Uhr mein Mittagessen.

Und hier?

Hey Leute! Zeit fürs Essen und ein Schläfchen!

Tick, tick, tick, die Zeit läuft!!!!

Nörgel, nörgel!!!

Alina, Jutta und Papa wissen noch nicht genau was sie wollen. Blödsinn, ich bin jetzt 16 Monate alt und habe die Erfahrung gemacht, die essen unterwegs immer Pommes, weils zu Hause nie welche gibt, fast nie jedenfalls.

Aber schaut mal was Papa in seiner linken Hand hat, mmmhhh, lecker Alete für mich und die haben das auch ruck zuck auf den Punkt warm gemacht. Ich glaube das kommt hier öfter vor.



Ich fange dann schon mal an.

Und was hab ich gesagt: POMMES!!!




















Und jetzt kommts!
Mama hat ja schließlich Geld für den Eintritt gespart, durch meinen Behindertenausweis kam sie als Begleitperson kostenlos in den Tierpark und ich koste ja als kleiner Stumpen auch noch nix, also her mit der Kohle! Ich will da drauf!!!!!

Alina und Louisa waren nicht mehr von dem Karussell weg zu bewegen bis sie endlich mitfahren durften.
Dann durfte Cedrik auch noch im Safarijeep mit - das geht nicht!
Ich machte "ä-ä-ä-ä" beugte mich nach vorne in Richtung dieses lustigen, bunten Teils und zeigte auch noch auch mich. Die Gebärde die ich beim singen für "ICH" mache.
Mama hatte keine Ahnung ob ich wirklich ICH meinte oder nur zur Musik "tanzte" doch dass ich da drauf wollte war durch "ä-ä-ä! glasklar.
Also Papa hau´nen Euro raus und fahr `ne Runde mit!



Das war das Größte!
Mama und Papa werden ihren Spaß am Jahrmarkt mit mir haben, dann nörgelt nicht nur Louisa, dass sie die ganze Zeit ein Fahrgeschäft nach dem anderen beglücken möchte.
Ich werde mich mit "ä-ä-ä" einbringen *hihihi*.


















Schaut die nicht schön in die Kamera? Da könnte Louisa sich mal ne Scheibe abschneiden!
Obwohl, hier das Bild ist doch schön geworden - am Mund müsste sie noch arbeiten!!
Ein Knutscher von Mama, mmmhhh!
Jetzt wirds aber Zeit für ein Schläfchen. Mama hat mich geknuddelt und irgendwas in mein Ohr gesummt, irgendwann konnte ich mich gegen Mama und das Sandmännchen nicht mehr wehren.
Armer Papa! Und Mama hat nix besseres zu tun als ein Foto zu machen und den Spruch abzulassen "Guck mal, wie ein Berber!"
Haha, und die anderen machen Blödsinn auf der Wiese, ich nicht, ich schlafe ja gerade.
Mama gibt noch ne Fahrt mit der Minieisenbahn für Louisa, Alina, Cedrik und Jutta aus und dann gings zack zack über die A61 nach Hause!
Ach ja, ich bin der festen Überzeugung, dass Holland leer ist, denn alle Niederländer waren mit diesen fahrenden Häuschen auf der A61 Richtung Süden unterwegs. Papa hat ausgerechnet wieviel Geld wir verdienen könnten wenn jeder eine Durchfahrtgebühr zahlen müsste.....
Naja, da macht Ihr großen Leute Euch mal Gedanken.
Ich sag mal tschüß und werfe Euch nen Handkuss zu
Eure Jolina

Montag, 26. Juli 2010

Im Schlosspark

Hallo!
Da meine Mama die hier alles so schön für mich schreibt einen faulen Sonntag eingelegt hat hänge ich mit meinen Berichten ganz schön hinterher.
Jetzt mal erst erzählen was wir Freitag noch gemacht haben, den Tierpark habe ich aber nicht vergessen, der kommt auch noch!
Wir waren im Schlossparkmuseum in Bad Kreuznach. Wir hatten noch eine Familienkarte die ein Jahr gültig ist für die drei Museen die dort nahe beieinanderliegen und die ist Samstag abgelaufen also sind Mama und Papa schnell mit uns hin. Natürlich hat Louisa nur am Anfang gespurt, dann war sie wieder grauenhaft!!!!!
Ich fands aber schön da, tolle Sachen und sogar ein Aufzug so dass Papa mich nicht tragen musste.
Schaut mal: Das ist ein Mamutbein, da wirken Louisa und ich ganz schön klein!


Hier schiebt Louisa mich zum Schlosspark, hoffentlich macht sie vor den Treppen halt.

Und der Schlosspark sieht doch auch toll aus, oder?



Hihi, das hat Mama ja schon seit Jahren nicht mehr erlebt..... für meine Kinderwagenräder gabs aber keine Pantoffeln. Louisa hat jedoch entdeckt, dass man damit Schlittschuh laufen kann auf dem Parkett und Mama war froh sich am Kinderwagen festhalten zu können so schlüpfrig war das.




Huch, da gibts aber wirklich tolle Sachen zu sehen.



Dann haben wir noch Bilder gemacht nur irgendwann wurde ich müde und Louisa hat sowieso wieder gezickt und Mama hätte am liebsten laut "aaaaaaaaaaaaaaa" von sich gegeben.










Mehr Bilder gibts auf Facebook.
So tschüß und morgen gibts endlich die Bilder aus Worms
Eure Jolina